Steinweg : Abriss läuft in purer Handarbeit

Nachdem die beiden Häuser Steinweg 38 und 40 im Inneren entkernt sind, ist der Abriss der Bausubstanz angelaufen. Während in der Fußgängerzone eine Verkleidung á la Christo für den Schutz der Passanten sorgt, sind an der Bachseite schon erste Fortschritte erkennbar.

Die letzten Teile der Verkleidung werden entfernt, und das Dach wird abgetragen – alles sicherheitshalber in penibler Handarbeit, um die Nachbarbebauung und Fußgänger nicht zu gefährden. Nach dem Abriss entsteht an dieser Stelle der neue Quartiersplatz, der auch den Vichtbach erlebbarer machen soll. Fotos: M. Vroomen, J. Lange

(-jül-)
Mehr von Aachener Zeitung