Info-Abend zur Koloskopie in Stolberg

Mittwoch im Kupferpavillon : Darmkrebs-Aktion auf Kaiserplatz

Nur Pappnasen sagen nein zur Darmkrebsvorsorge. Mit diesem Slogan bewerben das Bethlehem-Krankenhaus und das MVZ Stolberg gemeinsam einen Info-Abend zur Darmkrebsvorsorge am Donnerstag, 7. März.

Die Veranstaltung findet im eher gemütlichen Rahmen im „Kupferpavillon“ auf dem Kaiserplatz in Stolberg statt.

Warum die Vorsorge den vier beteiligten Medizinern so am Herzen liegt, wird klar, wenn man sich vor Augen hält, dass Darmkrebs verhindert werden kann. Sofern denn die Vorboten rechtzeitig entdeckt und entfernt werden.

Aus diesem Grund sprechen die vier Experten über die Darmspiegelung und möchten auf diesem Weg Vorbehalte ausräumen. Denn Fakt ist: Von einer Koloskopie kann das Leben abhängen. Der Info-Abend findet in Kooperation mit der Gastro-Liga statt. Auf Vorträge wird verzichtet, stattdessen wird im persönlichen Gespräch informiert. Um die Abläufe bei einer Koloskopie zu veranschaulichen, gibt es zusätzlich Film- und Bildmaterial sowie Darmmodelle im Miniaturformat.

Die Experten sind Sebastian Exner (Magen-Darmspezialist/MVZ Stolberg), Privatdozent Dr. Joachim W. Heise (Chefarzt der Chirurgie im Bethlehem), Dr. Bernd Kallenberg (Facharzt für Erkrankungen des Mastdarms im MVZ Stolberg) und Privatdozent Dr. Dr. Christoph Dietrich (Chefarzt für Innere Medizin im Stolberger Krankenhaus). Eine Anmeldung ist nicht nötig. Getränke und Häppchen sind frei.

Mehr von Aachener Zeitung