Fronleichnamsprozessionen durch Stolberg: In Breinig mit Salutschüssen an jedem Segensaltar

Fronleichnamsprozessionen durch Stolberg : In Breinig mit Salutschüssen an jedem Segensaltar

Die katholischen Pfarren laden für Donnerstag, 20. Juni, zu Fronleichnamsgottesdiensten und Prozessionen ein. Die Anwohner der Prozessionswege werden gebeten, die Häuser mit Fahnen und Altären zu schmücken. Folgende Prozessionen finden in Stolberg statt:

Großpfarre St. Lucia: Fronleichnam wird für die ganze Pfarrgemeinde St. Lucia eine hl. Messe in der Kirche St. Franziskus, Unterstolberg, gefeiert. Beginn ist um 10 Uhr. Anschließend zieht die Prozession über die Straßen An der Scheuer und Elsassstraße bis zur Kupferstädter Gesamtschule und von dort aus über die Kogelshäuserstraße zurück zur Kirche. Dort wird der Sakramentale Schlusssegen erteilt. Danach gemütliches Beisammensein mit Suppe und Getränken im Pfarrkeller von St. Franziskus.

St. Barbara Breinig und St. Mariä Empfängnis Dorff: Das Hochfest Fronleichnam wird um 9.30 Uhr mit einem Hochamt in Breinig gefeiert, anschließend ist Fronleichnamsprozession. Der Prozessionsweg soll dabei folgendermaßen verlaufen: Von der Kirche in Breinig aus über „Alt Breinig“ zum ersten Segensaltar (Alt Breinig/Entengasse), dann über „Alt Breinig“ zurück zum Pfarrheim, wo der zweite Segensaltar aufgebaut ist, weiter über „Alt Breinig“ zum Seniorenheim. Dort ist der dritte Segensaltar aufgebaut. Über „Alt Breinig“ geht es zurück zur Kirche. Die Prozession wird von den Böllerschützen der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft begleitet. Die Böllerschützen werden jeweils zum sakramentalen Segen mit der Monstranz einen „Ehrensalut“ abgeben. Es wird also gegen 10.30 Uhr am ersten Altar (Entengasse/Alt Breinig), gegen 10.45 Uhr am zweiter Altar (Pfarrheim) und gegen 11 Uhr am dritter Altar (Rektor-Kranzhoff-Platz), einmal laut „Krachen“. Die Pfarrgemeinde bittet jetzt schon um Verständnis für dieses etwas ungewohnte Brauchtum.

St. Hubertus Büsbach: An Fronleichnam wird um 9.30 Uhr die hl. Messe in der Kirche zelebriert. Anschließend nimmt die Sakramentsprozession folgenden Weg: Hostetstraße (erster Segensaltar „Am Zippchen“), Heketweg, Auf der Höhe, Bischofstraße, Markt (zweiter Segensaltar am Bürgerhaus), Konrad-Adenauer-Straße (Schlusssegen in der Kirche). Bei Regenwetter findet eine kleine Prozession in der Kirche statt. Fahnen können in der Sakristei ausgeliehen werden. Die Vorabendmesse und die 11 Uhr-Messe entfallen an Fronleichnam. Nach der Prozession sind alle zu einem Beisammensein bei kühlen Getränken am und im Hubertushaus eingeladen.

Fronleichnamsprozession von Gressenich nach Werth: Die gemeinsame Prozession der Pfarren Gressenich, Werth, Schevenhütte, Mausbach und Vicht startet am Donnerstag, 20. Juni, um 9.30 Uhr in der Gressenicher Pfarrkirche St. Lautentius mit der Fronleichnamsmesse. Musikalisch wird der Gottesdienst vom Kirchenchor Schevenhütte mitgestaltet. Anschließend zieht die Prozession, unter der Begleitung der Blasmusikanten Gressenich, über die Straße „An der Eiche“ den landwirtschaftlichen Weg entlang Richtung Werth. Über die Straße am „Kaltenborn“ erreichen die Teilnehmer dann Werth. Der erste Segen wird an der Marienkapelle gespendet (liegt am Wirtschaftsweg). Der Schlusssegen wird an der Werther Kapelle (Grenzweg/Dorfstraße) gegeben. Danach sind die Prozessionsteilnehmer zu einem Imbiss in das Werther Pfarrheim eingeladen.

St. Rochus Zweifall: Die Fronleichnamsprozession der Zweifaller Gemeinde zieht in diesem Jahr wieder durch Zweifall. Die Messe beginnt um 9.30 Uhr in St. Rochus, anschließend geht die Prozession zum Segensaltar in die Döllscheidter Straße und zum Altar an der Jägerhausstraße. Dort erteilt der Priester den Segen. Bei schlechtem oder unbeständigem Wetter findet keine Prozession statt.

Venwegen: In Venwegen wird ein Gottesdienst zu Fronleichnam um 9 Uhr im Haus Maria im Venn begangen. In diesem Jahr findet keine Prozession nach der Messe statt.

Ein weiterer Feiertagsgottesdienst zu Fronleichnam wird um 8.45 Uhr in der Kapelle des Bethlehem-Krankenhauses veranstaltet.

Im Kloster Zweifall findet keine Messe statt. (Angaben ohne Gewähr).

Mehr von Aachener Zeitung