Stolberg-Büsbach: Horst Silius neuer Clubmeister des Billardsportclubs Büsbach

Stolberg-Büsbach: Horst Silius neuer Clubmeister des Billardsportclubs Büsbach

Insgesamt 60 spannende Partien in den Karambol-Disziplinen Freie Partie, Dreiband, Einband und Cadre haben die Aktiven des Billard-Sport-Clubs (BSC) Büsbach innerhalb ihrer internen Meisterschaft gespielt, bevor sie jetzt ihren Clubmeister kürten: Der BSC-Vorsitzende Horst Sillius war mit 29 Punkten erfolgreich.

Er verwies Rolf Cohsmann (24 Punkte) und Vorjahresclubmeister Udo Conrads (23 Punkte) auf die Plätze 2 und 3. Dem neuen Clubmeister Sillius gelang dabei die stärkste Partie in der Dreibandrunde, in der er ein Spiel mit dem Durchschnitt von 2,44 gewann. Die Siegerehrung nahmen die Büsbacher Billardspieler erstmals in ihrem neuen Clubheim an der Konrad-Adenauer-Straße 138 vor, das sich schnell zu einem beliebten Treffpunkt entwickelt habe, betonte Sillius: „Flexible Trainings- und Spielzeiten, angenehme Atmosphäre und ansprechendes Umfeld haben das Interesse am Karambol-Spiel in Büsbach gesteigert.“

Der BSC habe bereits erste neue Mitglieder gewinnen können und freue sich weiter über neue Interessierte am Karambol-Billard. Sillius ließ das sportliche Jahr 2015 Revue passieren, bei dem zwei Mannschaften des BSC auf Städteregionsebene erfolgreich bei der Meisterschaftsrunde der Billard-Interessengemeinschaft (IG) Aachen Stadt und Land abgeschnitten haben. Was erst recht für die Pokalrunde 2014/2015 der Billard-IG galt, denn im Finale standen sich zwei Teams des BSC Büsbach gegenüber. Giuseppe Greco, Udo Conrads, Roland Winkler, Manfred Hermanns, Rolf Cohsmann, Horst Sillius und die Ersatzspieler Peter Cohsmann und Paul Hark machten so den Sieg unter sich aus.

Dies wird den Büsbacher Karambol-Spielern in der noch laufenden Pokalrunde der Billard-IG nicht gelingen, aber dennoch: Die Finalteilnahme ist für eine Mannschaft des BSC Büsbach bereits besiegelt. Vor wenige Tagen setzten die Büsbacher sich im Halbfinale gegen den BC Dorff durch und werden im Endspiel auf eine Mannschaft der Billardfreunde Merkstein treffen.

(dim)
Mehr von Aachener Zeitung