Stolberg-Mausbach: Hilfe für die Partner in Paraguay

Stolberg-Mausbach: Hilfe für die Partner in Paraguay

Auch die Realschule Mausbach hat sich wieder an einem „sozialen Tag” beteiligt. An diesem Tag suchten sich die Schülerinnen und Schüler eine kleine Arbeit, für die sie einen Lohn erhielten und diesen dann spendeten. Auf dem Programm standen zum Beispiel Rasenmähen, Autowaschen oder putzen.

Die Realschule Mausbach hat seit 2007 eine Partnerschule in Nueva Germanica in Paraguay, die sie finanziell unterstützt. Dieser kommt jetzt auch wieder der Ertrag aus dem sozialen Tag zugute. Bei der symbolischen Übergabe des Schecks konnte die stolze Summe von 1900 Euro überreicht werden.

Ermöglicht wurde die Partnerschaft durch den Kontakt des Musiklehrers Christoph Fahle zu der Evangelischen Kirchengemeinde Düren, in der er aktiv ist. In den Herbstferien reiste Fahle mit einigen anderen Mitgliedern der Kirchengemeinde nach Paraguay, um die Planung und Einrichtung eines Technikraums für die Schule tatkräftig zu unterstützen und sich vor Ort ein Bild von der Lage zu machen.

Pfarrer Stephan Schmidtlein, der ebenfalls an der Reise beteiligt war, erklärte rückblickend, dass 1900 Euro in Paraguay eine viel größere Kaufkraft besitzen als in Deutschland, und zeigte sich überzeugt, dass mit dem Geld aus Mausbach das „Projekt Technikraum” entscheidend vorangebracht werden könne.

Neben dem Geld erreichten die Partner in Nueva Germanica jetzt auch Bilder und Briefe der Mausbacher Schülerinnen und Schüler. In dieser Woche und somit kurz vor den Weihnachtsferien hat Christoph Fahle noch einmal mit Hilfe einer Diashow von seinen Eindrücken aus Paraguay berichtet.