Gruppe Z Stolberg in Gedenken an ermordete Roma

Gruppe Z lädt ans Mahnmal ein : Gedenken an die von den Nationalsozialisten ermordeten Roma

Die Gruppe Z Stolberg lädt zum Gedenken ein: Am frühen Morgen des 2. März vor 76 Jahren wurden 37 Roma aus ihren Häusern getrieben. Sie wurden gezählt und registriert und anschließend mit LKW zum Stolberger Bahnhof gefahren.

Von dort wurden Sie in das Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau deportiert und ermordet. Ermordet,  weil sie nicht in das Weltbild der Nationalsozialisten passten.

An das Mahnmal, das in Erinnerung an die damaligen Geschehnisse aufgestellt wurde, laden die Gruppe Z Stolberg und VVM-BdA-Aachen zum Gedenken ein.

Das Gedenken findet statt am Samstag, 2. März, um 14 Uhr auf dem Gustav-Wassilkowitsch-Platz am Stolberger Hauptbahnhof, benannt nach dem Jüngsten der Stolberger Roma.

Mehr von Aachener Zeitung