Stolberg-Gressenich: Grundschule Gressenich: Dank an die „Chefin mit Herz“

Stolberg-Gressenich: Grundschule Gressenich: Dank an die „Chefin mit Herz“

Aus Anlass der Verabschiedung ihrer Schulleiterin Hildegard Lüttecke feierte die Grundschule Gressenich am vorletzten Schultag dieses Schuljahres ein herzliches „Dankesfest“. Lüttecke geht nach 41 Berufsjahren, davon 24 Jahre an der Grundschule Gressenich, mit Ende des Schuljahres in den Ruhestand.

Sie war seit dem Jahr 2008 Schulleiterin an der Grundschule Gressenich und mitverantwortlich für den Aufbau der Ganztagsbetreuung sowie des „Gemeinsamen Lernens“. Zu Gest bei der Feier in der Turnhalle der Grundschule waren neben den Kindern, Lehrern, Betreuern und Elternvertretern auch Bürgermeister Tim Grüttemeier, Schulamtsdirektorin Renate Katz sowie Vertreter aus der Politik, den Kindergärten und den Schulleitern und Schulleiterinnen der anderen Stolberger Schulen. Bei ihrem Abschlussfest standen auf Wunsch von Hildegard Lüttecke die Kinder im Vordergrund. Deshalb wurde das Programm nicht von Festrednern, sondern von den Kindern bestimmt.

Jede Jahrgangsstufe sagte persönlich „Danke“ durch ein Lied, ein Gedicht oder einen Dankestext an die „Chefin mit Herz“. Das Kollegium bedankte sich mit einer professionellen Darbietung des Liedes „Es lebe die Freundschaft“ unter der Leitung von Peter Verhees, bei dem so manche Träne vergossen wurde.

Abgerundet wurde das Fest, bei dem in allen Programmpunkten immer wieder zu erkennen war, mit wie viel „Herz“ die Schule von ihrer Schulleiterin geführt wurde, durch eine Neufassung des Liedes „Wie schön, dass du geboren bist“, das von allen Kindern und Lehrern ergreifend vorgetragen wurde. So blieb der sichtlich gerührten Schulleiterin zum Schluss nur der Dank an alle, die dieses Fest vorbereitet hatten und an ihre Familie und vielen Schüler, die sie auf ihrem langen Schulweg begleitet haben.