1. Lokales
  2. Stolberg

Stolberg-Vicht: Großfeuer in Vicht: Zwei Häuser schwer beschädigt

Stolberg-Vicht : Großfeuer in Vicht: Zwei Häuser schwer beschädigt

Gemeldet wurde der Einsatz um 22.38 Uhr als Kaminbrand, aber als die Feuerwehr am Freitag die Brandort an der Leuwstraße erreichte, hatte das Feuer das Dachgeschoss zweier benachbarter Häuser im alten Ortskern erfasst und fraß sich durch das Gebälk.

Von der Drehleiter aus, von der Rückfront sowie im Inneren der Gebäude bekämpfte die Wehr den Brand, versuchte, so wenig Wasser wie möglich zu nutzen, um den Schaden in Grenzen zu halten. Dennoch wurden beide Häuser erheblich in Mitleidenschaft gezogen.

Unter Atemschutz mussten die Einsatzkräfte der Hauptwache sowie der Löschgruppen Zweifall, Mausbach und Vicht - ihr Gerätehaus liegt nur ein paar Schritte vom Einsatzort entfernt - aufgrund der starken Rauchentwicklung vorgehen. Letztlich musste auch das Dach abgedeckt werden, um die letzten Glutnester abzulöschen.

Personen kamen nach Angaben der Feuerwehr nicht zu Schaden. Während des Einsatzes und der anschließenden Bergungsarbeiten durch ein Stolberger Spezialunternehmen musste die untere Leuwstraße zeitweise komplett für den Durchgangsverkehr gesperrt werden; betroffen waren davon auch Buslinien der Aseag. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht ermittelt.

Noch ein Alarm

Ebenfalls als Kaminbrand gemeldet war ein Notruf aus der Straße Am Schafberg, der am Samstagnachmittag bei der Feuerwehr einging. Dieser entpuppte sich dann allerdings auch tatsächlich als solcher, der Schaden konnte bei dem Routineeinsatz gering gehalten werden und war letztlich ein Fall für den Schornsteinfeger.