1. Lokales
  2. Stolberg

Stolberg: Gewerbesteuer bleibt konstant

Stolberg : Gewerbesteuer bleibt konstant

Die Linke stimmte dagegen, weil bei vergleichsweise geringen Einnahmen „nur die Leute getroffen werden, die kein Geld haben”, und die Christdemokraten sagten Nein, weil ihnen angesichts der drohenden Überschuldung Stolbergs die Anhebung der Steuersätze zu gering ausfiel.

bAer mti edn nStmiem red iooKintal sua PSD, FDP dnu ünGern hta dre atadtrtS ma abdgnsatinDee edi ebeäsezHt für Gdru-,n ree-wGeb nud tsdeerHuune ba 0112 n.ateassgp Die Gudueestrrn A gistet mahnced nov 284 auf 272 Penktu inarMh(hnmeee 4007 uo,)Er dei rueutnGders B onv 193 fua 933 nPutek 006.3(0 )r,uoE reäwnhd der tHbaezes frü die rsGruetwbeeee asnkntto ibe 024 ekPnntu te.bbli nbesnsreedoI irhe lloewt eid Miterheh ekin aflcshes ehieZnc üfr rtenIvosen nzstee dnu nur ide tnMnireendodrugasf red cihstAuf leüfn,rle eiwl auch hdruc dtsraishec hnögehnrEu kein eutaicaEsltgh abreicrrhe .eis 02600. ruoE aMernnmhneieh enrdwe aus rde öhunhrgE der sdurnHtueee afu ied Seätz eilewrEshcs e.rwettar Sie eelgin dnna opr Hndu ebi 78 r,uEo 150 Eour ieb zewi iTnere, 123 rEou bie reid Teienr oweis 066 uoEr bei eehifclgrnäh d.euHnn