Stolberg: Gestohlenes Auto in Flammen gesetzt: Polizei sucht Zeugen

Stolberg: Gestohlenes Auto in Flammen gesetzt: Polizei sucht Zeugen

In hellen Flammen stand am Sonntag in der Früh ein Toyota Yaris, der in den Abendstunden zuvor in Breinig entwendet worden war.

Dort waren noch unbekannte Täter in eine Souterrain-Wohnung eines Mehrfamilienhauses am Kastanienweg eingebrochen. Am Samstag zwischen 17.20 Uhr und Mitternacht erbeuteten sie neben Bargeld die Autoschlüssel der Geschädigten. Mit dem Toyota Yaris begaben sie sich dann auf Tour. Und die endete auf der P+R-Anlage der Euregiobahn zwischen dem Haltepunkt Altstadt und Kaufland.

Gegen 4.15 Uhr gab die Brandmeldeanlage des Discounters Alarm — ausgelöst durch Qualm und Hitze des vor den Gittern brennenden Pkw. Die Feuerwehr rückte mit Kräften der Hauptwache an und war bis gegen 5.35 Uhr damit beschäftigt, das Fahrzeug mit Wasser und Schaum zu löschen sowie die Brandmeldeanlage wieder scharf zu schalten.

Die Polizei beziffert den Sachschaden auf 8000 Euro. Die Stolberger Kripo hat die Ermittlungen wegen Einbruchsdiebstahls und Brandstiftung aufgenommen. Sie interessiert sich dabei besonders für drei Jugendliche, die Zeugen am Brandort beobachtet hatten, als sie über die Bahngleise in Richtung Aachener Straße flüchteten. Sie trugen Jogginganzüge mit Kapuzen. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Stolberg unter Telefon 9577-33201.

(-jül-)