Stolberg: Gelungene Auftaktveranstaltung zu den Ferienspielen

Stolberg: Gelungene Auftaktveranstaltung zu den Ferienspielen

„Let the games begin!”, hätte Ferdi Gatzweiler auch sagen können. Allerdings fanden auf dem Kaiserplatz nicht die Olympischen Spiele statt. Deswegen entschied sich der Bürgermeister für eine passendere Variante und zählte zusammen mit Stolbergs Jugend den Countdown zum Auftakt der Sommerferienspiele 2009 herunter.

Für die versammelten Kinder war der offizielle Startschuss in die Ferienspiele angesichts der vielen Unterhaltungsmöglichkeiten auf dem Kaiserplatz aber eher Nebensache.

Sie waren vielmehr damit beschäftigt, die vielfältigen Angebote, die das Jugendamt der Stadt Stolberg in Kooperation mit einigen Kitas, Schulen und Jugendeinrichtungen zur Auftaktveranstaltung auf die Beine gestellt hatte, in vollen Zügen zu genießen.

So war es kein Wunder, dass die Miniaturlokomotive mit dem Namen „El Paso” selten eine Runde ohne Fahrgäste drehte, und die Hüpfburg, die der Sozialdienst Katholischer Männer zur Verfügung gestellt hatte, permanent wackelte.

„Wir machen das jetzt zum siebten Mal. Und wie man sieht, hat sich das Ganze mittlerweile ganz schön ausgeweitet”, stellte Michael Bosseler vom Jugendamt der Stadt Stolberg mit Blick auf das große Angebot fest. „Man merkt, dass Dinge, die in Stolberg regelmäßig im Angebot sind, auch angenommen werden.”

Ausgeweitet hat sich die Veranstaltung mittlerweile nicht nur in Bezug auf die Angebote und Attraktionen, sondern auch hinsichtlich der Kooperationspartner. Das Deutsche Rote Kreuz zeigte sich mit seinem Engagement erneut als ein verlässlicher Partner, und die Zusammenarbeit mit der Arbeiterwohlfahrt und dem Seniorenbüro in Stolberg bewährte sich nicht zuletzt auch durch das Einbeziehen der älteren Generation.

„Das Ganze ist wirklich eine Gemeinschaftsleistung. Vielen Dank vor allem an Petra Morgenstern, Hannah Küffen, Margareta Maritas, Frank Döhla und die erhrenamtlichen Helfer des Jugendtreffs Westside, die alle tatkräftig geholfen haben”, zollte Ferdi Gatzweiler einigen Beteiligten aber dennoch ein Sonderlob.

Ihren Beitrag zu dem gelungenen Auftaktfest leisteten auch die Stolberger Kinder und Jugendlichen, die auf der Bühne vor dem alten Rathaus mit einer bunten Mischung aus Tanz und Musik den ganzen Vor- und Nachmittag für unterhaltsame Auftritte sorgten. Den Platz vor dem neuen Rathaus nahm hingegen ein Kinderflohmarkt ein.