Stolberg: Geld für Ausbau der Werther Straße in 2016

Stolberg: Geld für Ausbau der Werther Straße in 2016

Für den Ausbau von Derichsberger und Werther Straße kann die Kupferstadt im kommenden Jahr mit einem Landeszuschuss in Höhe von 1.206.400 Euro rechnen.

Dies geht aus der Beschlussvorlage für die am Freitag tagende Verkehrskommission des Regionalrates in Köln hervor.

Dabei sind der Bezirksregierung Gesamtkosten in Höhe von rund 3,36 Millionen Euro gemeldet worden, 2,01 Millionen wurden als förderfähige Kosten anerkannt. Letztlich beschließt der Landtag über die Förderung. Aus dem gleichen Topf des Landes fließen in diesem Jahr 330.000 Euro Zuschuss in den Neubau der Rhenaniastraße zwischen der L236 und der Probsteistraße; der zweite Abschnitt bis zum Hauptbahnhof soll in Abstimmung mit dem Bau des Parkhauses erstellt werden.

Für diesen Abschnitt erwartet die Stadt eine 80-prozentige Förderung durch den Zweckverband Nahverkehr Rheinland.

Mehr von Aachener Zeitung