1. Lokales
  2. Stolberg

Stolberg: Gelbe Säcke: Einmaliger Sonderservice

Stolberg : Gelbe Säcke: Einmaliger Sonderservice

Mächtig ins Zeug gelegt hat sich der Referent des Stolberger Bürgermeisters, Roland Gilleßen, und in Sachen „gelber Sack” eine Lösung gefunden. Und die sieht so aus: Gleichzeitig mit den Tannenbäumen können in den betroffenen Abfuhrgebieten (5 und 6) die gelben Säcke Anfang Januar bei den jeweiligen Grünsammelstellen entsorgt werden.

Zur Erinnerung: Der „Vogelsänger” hatte heute berichtet, dass einige Stolberger insgesamt vier Wochen lang auf den Abtransport der Säcke warten müssen. Vier Wochen statt nur zwei Wochen Abfall lagern, das bringt für große Haushalte Probleme. Insbesondere, weil sich über die Feiertage mehr Abfall angesammelt hat als sonst.

Der „Kompromiss”, den die Stadtverwaltung mit der Firma „Wirtschaftsbetriebe Eschweiler” (WBE) erzielt hat, betrifft die Stadtteile Gressenich, Mausbach, Schevenhütte und Werth. Dort werden einmalig als Sonderservice in der Woche vom 5. bis 9. Januar an folgenden Grünschnittcontainern auch die „gelben Säcke” angenommen.

Termine:

Montag, 5. Januar, von 16 bis 17 Uhr, in Gressenich, Parkplatz Schevenhütter Straße.

Montag, 5. Januar, von 15 bis 17 Uhr in Schevenhütte, Parkplatz An der Mühle.

Mittwoch, 7. Januar, von 16 bis 18 Uhr in Breinig, Parkplatz Stefanstraße, und Venwegen, am Friedhof.

Donnerstag, 8. Januar, von 16 bis 18 Uhr in Mausbach, Im Hahn. Und in Werth, Schillerstraße / Brinnstraße.

Die reguläre erste Abfuhr der gelben Säcke im neuen Jahr findet in diesen Gebieten wie im Abfallkalender angegeben am Mittwoch, 14.Januar, statt. Und ab dann immer 14-täglich.

In den übrigen Stadtgebieten werden die gelben Säcke - wie im aktuellen Abfallkalener für Stolberg angekündigt - ab der zweiten Kalenderwoche abgeholt.