1. Lokales
  2. Stolberg

Stolberg: Geburt im Straßengraben: Mutterkuh und Kalb wohlauf

Stolberg : Geburt im Straßengraben: Mutterkuh und Kalb wohlauf

Einen kuriosen Einsatz erlebten Polizei und Feuerwehr jetzt nach dem Notruf eines erschrockenen Autofahrers am Freitagmorgen: Der hatte um 10:19 Uhr per Handy eine verletzte Kuh und ein totes Reh gemeldet, die auf der Venwegener Straße/Braunebusch zwischen Breinig und Kornelimünster am Fahrbahnrand lägen.

heMr önken er nchit an,egs er messü etrwie. itM nüutgteUsztnr red werFrueeh cahnetm shci aadnfhriu belieiPomazet uaf nde egW ruz lrvneiientehcm esgntclUükelsl - mu zuerk tieZ äptsre trhriteeelc ngrwanntuE zu ufnk:en Ts„oet heR und vzereltet Khu sidn ”haeifloWwu. asd eght? Bei med Fdun na rde Satreß atehednl ihsc mu ictshn deranes sla eein kebndlae h,uK eid isch zru achelnsf Zeit ma cefahlns rto anedbf. „Mtuetr ndu nidK thge es tgu! oetzlSr idnwLtar its auch ”eh,ri lteutae red tsRe sde sFruuhck,snp rde ahcu in edr Lesiettlel rfü erihEteugrn ghtNiocsrt.e ebltüreeifr ,tis wie dem nteten Aefrurn eesdi eievahrerzb hneuetdgluF eisren aoutgcBnehb rpsneieas onnekt. An ,eakSpnelotinu rieen aurF ewär dsa hlow ihtnc istparse nud ebi dem nanM eöknn se chis run mu nniee Stätder lhdnaen, lwloe chis dei iPezilo tncih lin,beeegit ecistvhreer sgnialrdle iigel ihr h.ceeprSr