Stolberg: Gäste aus Valognes erleben Karnevals- und Weihnachtsflair

Stolberg: Gäste aus Valognes erleben Karnevals- und Weihnachtsflair

Laut Dr. Stefan Schmitz entspricht man mit dem Kontrastprogramm dem Wunsch der 84 französischen Partnerstädter, die am Wochenende Stolberg besuchen.

Die Gäste aus Valognes planen einen Besuch der Kupferstädter Weihnachtstage und eine Teilnahme an der Sessionseröffnung der KG Echte Frönde. Beides wird den 84 französischen Partnern, die am Wochenende Stolberg besuchen, präsentiert.

Entstanden ist die Idee nach den Worten des Vorsitzende vom Partnerschaftskomitee Stolberg-Valognes schon im Oktober vergangenen Jahres, als 100 Kupferstädter anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft in Valognes weilten und die Franzosen zu einem Gegenbesuch einluden. Revanchieren werden sich die Besucher aus dem „Versailles der Normandie” mit einem Auftritt ihrer Gruppe „Pays d Valognes”. Außerdem sind Führungen sowohl in der Stolberger wie der Aachener Altstadt geplant. Höhepunkt des dreitägigen Programms ist ein Chorkonzert, das unter der Mitwirkung des 22-köpfigen gemischten Chores aus Picauville und der Evangelischen Kantorei am Samstag, 17. November, um 16 Uhr in der Finkenbergkirche stattfindet.

Untergebracht sind die französischen Gäste sowohl in Gastfamilien wie in der Donnerberg-Kaserne. „Diese Quartiere hat uns der Aachener Standortälteste, Oberst Günter Selbert, besorgt”, freut sich Bürgermeister Ferdi Gatzweiler. Auch Gatzweiler hat seitens der Stadt für die Gäste aus Valognes ein kleines Programm vorbereitet. So wird es sowohl bei der Ankunft wie bei der Abfahrt der Besucher aus Valognes einen Empfang im Rathaus geben. Eigens für den Besuch der Gäste aus Frankreich hat das Partnerschaftskomitee ein Logo entwickelt, das das Motto „Sur le Pont - Sous la Pluie” trägt. Es zeigt zwei Menschen, deren Körper eine Brücke bilden.

Freitag, 16. November: Ankunft der Gäste aus Valognes am Nachmittag; anschließend gibt es einen Empfang im Rathaus; danach findet eine Altstadtführung statt.

Samstag, 17. November: Besichtigung der Aachener Altstadt; 16 Uhr Chorkonzert in der Finkenbergkirche unter der Mitwirkung des gemischten Chors aus Picauville und der Evangelischen Kantorei. Geboten werden französische Lieder, Motetten und Orgelwerke; anschließend Besuch der Kupferstädter Weihnachtstage; 20 Uhr Teilnahme an der Sessionseröffnung der KG Echte Frönde im Jugendheim Münsterbusch unter Mitwirkung der Folkloregruppe „Pays d Valognes”.

Sonntag, 18. November: 11 Uhr Verabschiedung im Rathaus; 15 Uhr Rückfahrt nach Valognes.