Stolberg: „Für eine Stadt“: Nur noch Gladbeck kann Stolberg besiegen

Stolberg: „Für eine Stadt“: Nur noch Gladbeck kann Stolberg besiegen

Denkbar knapp ist mit Brüggen schon der dritte Kandidat in dem WDR-2-Wettbewerb „Für eine Stadt“ Stolberg unterlegen.

<

p class="text">

Mit elf Punkten schaffte Brüggen das bisher zweitbeste Ergebnis hinter der Kupferstadt, die dank „Stadtheld“ Holger „Holli“ Schulz und seinem Einweiser Carlo Ulfig, der die Kommandos beim Blind-Einparken gab, mit zwölf Punkten den Städte-Wettbewerb weiterhin anführt. Kann auch Gladbeck diese Marke am Freitag nicht knacken, gewinnt Stolberg ein großes Open-Air-Festival mit Comedy und Livemusik von „Hurts“, Sarah Connor und „Stanfour“ bei freiem Eintritt für alle Gäste.

(dim)
Mehr von Aachener Zeitung