Stolberg: Für ein paar Stunden auf der Sonnenseite stehen

Stolberg: Für ein paar Stunden auf der Sonnenseite stehen

Mit großen Augen schauten die Kinder im großen Saal des Hotels Stadthalle dem Mann mit Rauschebart und roten Umhang hinterher. „Der Nikolaus ist da”, flüsterte ein kleines Mädchen ungläubig und ehrfürchtig ihrer Mutter zu und strahlte dann über das ganze Gesicht.

Ein Strahlen in die Gesichter von den Kindern zu zaubern, deren Familien derzeit nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, das war das erklärte Ziel des Lions Club Eschweiler-Stolberg, der zum siebten Mal 50 Erwachsene und 15 Kinder, allesamt Kunden der Tafel, zu einer bunten Adventsfeier eingeladen hatte.

Ihr Ziel, die Kinderaugen zum Strahlen zu bringen, haben die Löwen auch in diesem Jahr wieder erreicht: Schon bevor sich das Lions-Club-Mitglied Professor Roland Fuchs in das Nikolauskostüm gehüllt hatte und die „Bescherung” anstand, war die Stimmung im Hotel adventlich und besinnlich. Die Flötengruppe Büsbach spielte Weihnachtslieder, es wurden Gedichte vorgetragen, gemeinsam der Weihnachtsgeschichte gelauscht und dabei Kuchen gegessen. „Die Menschen, die sonst am Rande der Gesellschaft stehen, stehen bei uns heute einen ganzen Nachmittag lang im Mittelpunkt und werden von uns verwöhnt”, erklärte Roland Fuchs, bevor er den Nikolaus spielte. „Und zum Verwöhnen gehört es für den Lions Club auch, anderen Menschen Geschenke zu machen”, erklärte er und zeigte auf einen großen Berg voller bunt eingewickelter Päckchen.

Das Schönste an der Sache: Nicht nur jedes der anwesenden Kinder durfte sich über ein herrlich verpacktes Geschenk eines Lions freuen, und ein Brettspiele, Spielzeuge, Stofftiere oder Bücher auspacken, auch die Erwachsenen erhielten ein üppiges weihnachtliches Präsent. In einer Geschenketüte, die im Vorfeld für jeden der Tafel-Gäste gepackt worden war, fanden die Erwachsenen nicht nur Weihnachtsplätzchen, Printen und Schokolade, sondern auch ein Gutschein im Wert von 20 Euro für das Kaufhaus Viktor. „Etwas abgeben an die, die weniger haben - auch darauf sollte Weihnachten”, sagte Uwe Immendorf, Vorstandsmitglied der Eschweiler-Stolberger Löwen.

Und so gab es noch ein extra Präsent, bei dem auch die Erwachsenen erleben durften, was es heißt, mit kindlicher Freude ein hübsch verpacktes Päckchen auszuwickeln. Bei so viel Dankbarkeit wird es sicherlich nicht das letzte Mal gewesen sein, dass die Löwen Kindern und Erwachsen einen unvergesslichen Tag im Advent bieten.

Mehr von Aachener Zeitung