Stolberg: Fünf statt acht Linden: Mehr Platz für Autos in Münsterbusch

Stolberg: Fünf statt acht Linden: Mehr Platz für Autos in Münsterbusch

Laut Skizze des Tiefbauamtes sind es noch acht alte Bäume, die gegenüber der Herz-Jesu-Kirche die Prämienstraße in Münsterbusch flankieren und bei dem für kommendes Jahre geplanten Ausbau ein breiteres Beet erhalten sollen. Allerdings sind es mittlerweile nur noch fünf Linden, die mehr Platz auf dem Gehweg erlauben.

Diese Tatsache und der Umstand, dass nach dem Entwurf zur Neugestaltung zehn Parkplätze entfallen würden, veranlassen Rolf Engels und Helmut Grosche zu einem Alternativvorschlag: Vor den Häusern Nr. 174 bis 182 sollen entgegen der vorgesehenen neun Längsparkplätze etwas 22 Parkplätze in Schrägaufstellung unter Einbeziehung des überbreiten Bürgersteiges angelegt werden.

„Es besteht in diesem Bereich der Prämienstraße ein großer Parkdruck“, argumentieren die beiden SPD-Vertreter. Ihr Vorschlag solle ebenso wie die Pläne der Verwaltung den Bürgern in einer Veranstaltung zur Diskussion vorgestellt werden. Der Ausbau der Prämienstraße wird am Donnerstag im Verkehrsausschuss im Rathaus ab 18 Uhr öffentlich beraten.