1. Lokales
  2. Stolberg

Artibus-Reihe: Fünf Mal Kunst in fünf Monaten

Artibus-Reihe : Fünf Mal Kunst in fünf Monaten

Die städtische Artibus-Reihe in der Stolberger Burg wird fortgesetzt: Mit Christian Altena und „Hacky“ Ritzerfeld stellen auch zwei Lokalmatadore ihre Werke aus.

Gute Nachrichten für Kulturfreunde und Kunstinteressierte: Die Stolberger Artibus-Ausstellungsreihe in der Burggalerie geht weiter. Und zwar Schlag auf Schlag, denn fünf Kunstausstellungen – darunter zwei mit Kupferstädter Lokalmatadoren – locken in fünf Monaten. „Es ist gelungen, die Ausstellungen, die in der Corona-Krise nicht gezeigt werden konnten, so zu verschieben, dass es bei Artibus fast keinen Ausfall wegen der Pandemie gab“, erklärt Kulturmanager Max Krieger, der die Reihe organisiert.

 Nach der erfolgreichen ersten 2020er Schau mit Werken von Viktor Stricker, war die zweite Artibus-Ausstellung der Corona-Pandemie zu Opfer gefallen. Doch die sehenswerten Exponate des jungen Stolberger Künstlers Paul Sous konnten dennoch betrachtet werden. Kulturmanager Krieger und Künstler Sous hatten aus der Not eine Tugend gemacht und sowohl eine Vernissage als auch einen virtuellen Rundgang durch die Burggalerie im Internet veröffentlicht. Dann folgte auch für Artibus der Lockdown.

Grafiken und Gemälde

Jetzt aber kommen Kunstliebhaber umso mehr auf ihre Kosten. Beginnend mit der Ausstellung „ZeitZeichnen – Stolberg vor unserer Zeit“, in der Christian Altena Grafiken und Gemälde präsentiert, die in die Vergangenheit der Kupferstadt führen. Der Stadtarchivar verbindet als Historiker und künstlerischer Autodidakt die geschichtliche Forschung mit kunstvollen Darstellungen. Seine Leidenschaft für die Lokalhistorie hat er bereits im Alter von elf Jahren entdeckt, als seine Großmutter ihm das Buch „Stolberg wie es einst war“ schenkte, wie er unserer Redaktion vor einigen Monaten im Interview verriet.

Die Ausstellung von Altenas Zeichnungen wird am Sonntag, 12. Juli, um 12 Uhr unter freiem Himmel auf dem oberen Burghof eröffnet und ist bis zum 26. Juli in der Burggalerie zu sehen. Annette Siffrin-Peters führt als Kuratorin in die Schau ein.

Der Artibus-Kurator Rafael Ramírez Maró übernimmt dann am 16. August und stellt die nächste Artibus-Ausstellung mit Werken von Bettina Hachmann vor, die bis zum 30. August zu sehen ist. Das Künstlerpaar Alice und Laurenz Kogel präsentiert seine Exponate vom 6. bis zum 27. September in der Burggalerie. Und im Herbst wartet dann der zweite Stolberger Lokalmatador auf die Kunstfreunde: Anlässlich seines 70. Geburtstages stellt der Beuys-Meisterschüler Hartmut „Hacky“ Ritzerfeld seine Malerei aus. Die beeindruckenden Werke des Büsbacher Urgesteins werden vom 11. bis 25. Oktober gezeigt. Die letzte Artibus-Schau in 2020 bestückt danach Dorothea Schüle vom 1. bis zum 15. November.