Stolberg: Fünf Fragen an die Bewohner der Stolberger Altstadt

Stolberg: Fünf Fragen an die Bewohner der Stolberger Altstadt

In der vor drei Wochen im Ausschuss für Stadtentwicklung, Verkehr und Umwelt von den politischen Fraktionen vertagten Debatte und Entscheidung zu einer Befragung von Bürgern zu einer Sperrung von Burg- und Vogelsangstraße für den Verkehr hat nun die Verwaltung Position bezogen.

In seiner Vorlage für die Sitzung des Ausschusses am 3. Dezember (18 Uhr, Rathaus) schlägt der Bürgermeister vor, die Anlieger folgender Straßen schriftlich zu befragen: Burg-, Vogelsangstraße bis Haus Nr. 115, Graben-, Grüber­straße, Am Steinberg, Luciaweg, Eselsgasse, Alter Markt, Klatter­straße bis Haus Nr. 14.

„Mit dem Fragebogen wollen wir erfahren, ob Burg- und Vogelsangstraße gänzlich für den Durchgangsverkehr geschlossen werden soll oder ob die jetzige Regelung, gegebenenfalls mit Einschränkungen für den Busverkehr beibehalten werden soll“, erklärt Tim Grüttemeier. Alternative Vorschläge von den Bürgern zu den Fragen seien dabei ausdrücklich willkommen. Mit dem Ergebnis der Befragung will die Verwaltung dem Ausschuss auch einen Vorschlag zu einer zukünftigen Regelung unterbreiten. Folgende Punkte möchte die Verwaltung ergebnisoffen abklären:

(-jül-)
Mehr von Aachener Zeitung