Führung zum Brauereigewerbe Stolberg

Brauereigewerbe in Stolberg : Führung: Was verbindet Bier und Burg?

Wer sich für Bier und regionale Geschichte interessiert, der ist genau richtig bei einer Führung durch die Stolberger Altstadt, die einen besonderen Fokus auf die Bierherstellung in der Kupferstadt richtet. Eine „Brauereiplatte“ gibt’s oben drauf.

Eine Führung für alle Liebhaber des „kühlen Blonden“ und Stolberg-Interessierte: Am Samstag, 4. Mai, ab 17 Uhr wird ein Ausflug in die Geschichte des Brauereigewerbes in Stolberg unternommen. Treffpunkt ist der obere Burghof der Burg Stolberg.

Synonym für das Stolberger Brauereigewerbe ist und war die Ketschenburg-Brauerei. Doch nicht nur diese Brauerei war einst in der Kupferstadt ansässig, viele andere kleine tummelten sich um und in der Altstadt. Zur Abrundung des Abends gönnen wir Ihnen ein „kühles Blondes“ in einer Altstadtkneipe. Im Anschluss an die Führung kehrt die Gruppe in geselliger Runde zum  Abendbrot im Restaurant „Weißes Rössl“ bei einer „Brauereiplatte“ ein. Tickets zum Preis von 12,50 Euro und weitere Informationen sind bei der Stolberg-Touristik (Zweifaller Straße 5 / ☏ 99900-81) erhältlich.

Für alle Entdecker bietet die Stolberg-Touristik am Samstag, 4. Mai, um 15 Uhr eine Führung durch die historische Altstadt an. Die Altstadt-Führung vermittelt historisches Wissen gepaart mit überlieferten Anekdoten und öffnet die Augen für die vielen versteckten Besonderheiten der Stadt.

Treffpunkt dieser Führung ist der Galminus-Brunnen auf dem Willy-Brandt-Platz. Der Teilnahmepreis in Höhe von 3,50 Euro kann direkt beim Gästeführer gezahlt werden.

Mehr von Aachener Zeitung