Feuerwehr und Rettungsdienst haben in Stolberg mehr zu tun

Statistik : Einsätze der Stolberger Feuerwehr steigen weiter an

Die Einsätze der Feuerwehr und des Rettungsdienstes sind in Stolberg gestiegen. Das wird aus dem statistischen Jahresbericht 2018 deutlich, der nun veröffentlicht wurde.

1315 Mal rückte die Feuerwehr 2018 aus. Im Jahr zuvor waren es 981 Einsätze. Ähnlich ist es im Rettungsdienst. 5968 Rettungsdiensttransporte fanden 2018 statt. Ein Jahr zuvor waren es 5490. Hinzu kamen 106 Einsätze des Rettungshubschraubers.

Seit 2012 waren die Zahlen noch nie so hoch wie im Jahr in 2018. 2012 hatte die Stolberger Feuerwehr 859 Einsätze, ein Jahr später waren es 814 und 2014 schließlich 995. Über 1000 Einsätze – genauer gesagt 1029 – waren es 2015. Ein Jahr später gingen die Zahlen dann leicht zurück (1023). 2017 fielen sie wieder unter die 1000er-Marke (981).

Bei den Rettungsdiensteinsätzen stellt sich die Situation ein wenig anders dar. Seit 2012 steigen die Zahlen fast von Jahr zu Jahr kontinuierlich an. Los ging es 2012 mit 3681 Transporten, ein Jahr später waren es 3672 und 2014 schließlich 3704. In den Jahren danach folgten weitere Anstiege (4354 in 2015 und 5172 in 2016 sowie 5490 in 2017).

(se)