Feuerwehr rückt aus: Gasalarm in der Rathausstraße in Stolberg

Feuerwehreinsatz in Rathausstraße : Angebliches Gasleck im Keller hatte andere Ursache

Wegen eines Gasalarms in einem Geschäftshaus in der Rathausstraße rückte am Montagvormittag die Stolberger Feuerwehr im Stadtzentrum an. Vor Ort stellte sich der Fall dann aber etwas anders dar.

Nach dem Alarm gegen 9.30 Uhr setzten sich Kräfte der Hauptwache und der Löschgruppe Mitte ebenso in Bewegung wie der Stördienst der Regionetz.

Der Auslöser des Einsatzes war dann allerdings nicht etwa Gas. Statttdessen lief aus einem Notstromaggregat im Keller des Hauses eine Betriebsflüssigkeit aus, die offenbar starken Geruch entwickelte.

Sie wurden von der Feuerwehr mit einem Bindemittel aufgenommen und dann entsorgt. Das schadhafte Gerät trugen die Einsatzkräfte aus dem Keller und lüfteten das Gebäude ausgiebig.

Während des Einsatzes blieb die Rathausstraße zwischen Schellerweg und Steinfeldstraße kurzzeitig für den Verkehr gesperrt. Betroffen war auch der Linienbusverkehr, weshalb es zu Verspätungen kam.

(-jül-)
Mehr von Aachener Zeitung