1. Lokales
  2. Stolberg

Feuerwehr in Stolberg-Gressenich: Brandmeldeanlage rettet ein Leben

Feuerwehr in Gressenich : Brandmeldeanlage rettet ein Leben

Einen außergewöhnlischen Einsatz, bei dem sie das Leben eines Mannes rettete, absolvierte die Stolberger Feuerwehr am Samstagabend.

Ursprünglich wurden die Einheiten der Kupferstadt gegen 19.45 Uhr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage am Hamicher Weg in den Ortsteil Gressenich alarmiert. Der Grund, ein vermutlich technischer Defekt an einem Rauchmelder, war schnell gefunden, als besorgte Bewohner der Alteneinrichtung den Angriffstrupp auf einen Mann aufmerksam machten, der – unabhängig vom Einsatzereignis – schon vorher über Unwohlsein geklagt hatte.

Die Kräfte der Feuerwehr machten sich vor Ort ein Bild der Lage und konnten im vorsorglich angelegten EKG den Verdacht eines Herzinfarktes ausmachen. Von da an ging es rasend schnell, berichtet die Feuerwehr: Der Patient baute sichtbar und stetig ab und musste schlussendlich reanimiert werden.

Die bereits zuvor alarmierte Notärztin bestätigte die Verdachtsdiagnose der Feuerwehr, und gemeinsam wurde der Mann wieder ins Leben zurückgeholt.

„Wir haben in einem rund 30-minütigen Kampf diesmal gegen den Tod gewonnen, und den Patienten dem Krankenhaus zugeführt“, sagt Feuerwehrsprecher Michael Konrads.

Im Einsatz für die Brandmeldeanlage waren der Löschzug der hauptamtlichen Wache, der 5. Löschzug mit den Kräften aus Gressenich/Schevenhütte und Werth, die Löschgruppe Mausbach sowie der Einsatzführungsdienst.

(-jül-)