Feuerwehr in Stolberg ersetzt und ergänzt

Fuhrpark : Zwei gebrauchte Kleinbusse

Zwei gebrauchte Mannschaftstransportwagen (MTW) will die Stadt für die Feuerwehr beschaffen. Damit soll einerseits ein Fahrzeug ersetzt werden, das im Februar einen wirtschaftlichen Totalschaden erlitt.

Andererseits stockt die Wehr ihre MTW-Flotte auf fünf Fahrzeuge auf, damit jeder Löschzug über solch eine Transportmöglichkeit verfügt.

Die MTW sind Kleinbusse und für maximal neun Personen zugelassen. Sie dienen primär zum Transport von Feuerwehrleuten zu Einsatz- und Übungsdiensten sowie zu Veranstaltungen von Mitgliedern der Einsatzabteilung, der Jugendfeuerwehr, der Musiktreibendeneinheiten und der Ehrenabteilung. Um dies gewährleisten zu können, soll jeder Zug, der wiederum aus drei bis fünf Löschgruppen besteht, über einen MTW verfügen können, heißt es in der von Kämmerer Willi Esser gezeichneten Vorlage für den am Donnerstag tagenden Vergabeausschuss.

Ursprünglich hatte die Wehr beabsichtigt, in diesem Jahr ein Neufahrzeug zu beschaffen, um den Fuhrpark auf fünf MTW aufzustocken. Die Mittel dafür von 70.000 Euro sind im Haushalt eingestellt. Aufgrund des Totalschadens sollen nun zwei gebrauchte Fahrzeuge beschafft werden.

Der Vorteil liege im Preis und in der Verfügbarkeit innerhalb von sechs Monaten nach Auftragseingang. Die Fahrzeuge werden mit Funk, Rundumkennleuchte sowie Folgetonhorn ausgestattet.

(-jül-)
Mehr von Aachener Zeitung