1. Lokales
  2. Stolberg

Konzert im „Piano“: Feinster Blues mit typischem Sound

Konzert im „Piano“ : Feinster Blues mit typischem Sound

Ohne Bass und Schlagzeug, aber dafür mit viel Groove, Gespür für guten Sound und mit einer der bekanntesten Stimmen Aachens weiß die Band „Blues Delivery“ zu überzeugen, die am kommenden Samstag, 1. Dezember in der Stolberger Altstadtkneipe „Piano“ in der Burgstraße auftritt.

Jupp Ebert (Gesang), Riedel Diegel (Mundharmonika), Männi Wotruba, Mark Beumers und Werner Weber (Gitarren) spielen den Blues so, wie er ursprünglich geklungen hat, und mit Blues-Harp Weltmeister Riedel Diegel und eben Jupp Ebert (Aachens Joe Cocker) erhält die Band ihren typischen Sound.

Feine Melodielinien

Die rhythmisch-rockige Spielweise und die feinen Melodielinien, mit denen Riedel Diegel den Bluesgesang begleitet, prägen den Stil von Blues Delivery. Und zu Sänger Jupp Ebert muss man eigentlich nicht mehr viel sagen, seine Ausstrahlung und seine Stimme sind weit über Aachens Grenzen hinaus bekannt und sprechen für sich. Auf diese beiden musikalischen Schwergewichte dürften sich die Zuhörer besonders freuen, meint Bandleader Werner Weber. Doch auch er und Männi Wotruba, beide Band-Gründungsmitglieder, sowie der niederländische Top-Gitarrist Mark Beumers sorgen dafür, dass die Zuhörer dem Reiz des Blues schnell erlegen sind.

„Das Repertoire der Gruppe reicht vom frühen Blues bis zum Rock ’n‘ Roll. Wie die Bluesbands der Frühzeit spielen wir ohne Bass und Schlagzeug, sondern nur mit Mundharmonika und Gitarren, aber dennoch mit viel Energie und mitreißendem Rhythmus“, erklärt Werner Weber den Stil der Band.

Das Konzert im „Piano“ beginnt um 20.30 Uhr, der Eintritt ist frei. Weitere Info findet man im Internet unter www.blues-delivery.de und www.piano-stolberg.de.