Stolberg: FC Stolberg lässt Kunstrasen ausrollen

Stolberg: FC Stolberg lässt Kunstrasen ausrollen

Nach einer umfangreichen Vorbereitungsphase starteten die Arbeiten am Glashütter Weiher im Februar. Mittlerweile hat die neue Kunstrasenanlage des FC Stolberg sichtbare Fortschritte gemacht. Die Spielfeldumrandung mit Staketen steht, die rund 30 Meter lange Tribüne ist gebaut, und der Unterbau des Platzes ist nahezu fertiggestellt.

An dessen oberster Elastikschicht wird in diesen Tagen letzte Hand angelegt — und dann kann schon der grüne Kunstrasen ausgerollt werden. „Dies wird voraussichtlich Ende nächster Woche fertig sein“, berichtet Daniel Heinrichs, Vizepräsident des FC Stolberg auf Anfrage. „Weiterhin befindet sich ein Bewirtungs- und Kassenhaus im Bau, welches ebenso zeitnah fertig gestellt werden kann“.

Die ab dem 26. Juni anstehende Sportwoche des Vereins mit Veteranentreffen, Ortsturnier, dem Konrad-Siemons-Gedächtnisturnier sowie dem IG-Metall-Turnier ist erst einmal für den Rasenplatz im großen Stadion vorgesehen. Zur Eröffnung der neuen Kunstrasenanlage plant der FC eine eigene Einweihung.

Mehr von Aachener Zeitung