1. Lokales
  2. Stolberg

Stolberg: Fahrt nach Limbricht und Sittard

Stolberg : Fahrt nach Limbricht und Sittard

Zu einer Exkursion nach Limbricht und Sittard lädt der Geschichtsverein für das Bistum Aachen am Samstag, 12. Juli, ein.

Das Programm sieht eine Besichtigung der Kirche vom Limbricht vor sowie in Sittard einen Rundgang durch die Stadt nebst Besichtigung der Kirchen. Geleitet wird die Fahrt von Dr. Augustinus M.P.P. Janssen (Sittard) und Dr. Antoine Jacobs (Hoensbroek) in Verbindung mit Dr. Frank Pohle (Aachen).

Das heute zu niederländisch Limburg gehörende Sittard hat eine bewegte Territorialgeschichte aufzuweisen. Lange gehörte die Stadt zum Herzogtum Jülich. Nach Beendigung der französischen Herrschaft fiel sie mit der Provinz Limburg an die Niederlande, schloss sich vergeblich der belgischen Revolution an und gehörte in den letzten Jahren seines Bestehens zum Deutschen Bund.

Die heutige Peterskirche geht auf das späte 13. Jahrhundert zurück und wurde mit einem teilweise vom Aachener Marienstift abhängigen eigenen Kanonikerstift verbunden. Die barocke Michaelskirche wurde in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts von Dominikanern errichtet und später von niederländischen und deutschen Jesuiten benutzt.

Viel jünger ist die Wallfahrtskirche „Unserer Lieben Frau des heiligen Herzen Jesu”. Während des sogenannten preußischen Kulturkampfes in den Jahren 1875-77 als Musterbeispiel der Neugotik errichtet, wurde sie bereits 1883 zur basilica minor erhoben. Im Äußeren und Inneren ist der ursprüngliche Zustand nahezu unverändert erhalten geblieben. Das trifft auch auf den ihr vorgelagerten Kreuzweg zu.

Den Auftakt des Exkursionstages bildet der Besuch der kleinen Ortschaft Limbricht, deren St. Salvinuskirche auf eine im späten 10. Jahrhundert errichtete Saalkirche zurückgeht, die bis 1510 mehrmals erweitert wurde.

Die Abfahrt des Busses erfolgt um 9.30 Uhr ab dem August-Pieper-Haus in der Leonhardstraße 18-20 in Aachen. Rückkehr in Aachen wird gegen 18 Uhr sein. Die Kosten in Höhe von 35 Euro umfassen Busfahrt und Führungen.

Anmeldungen sind schriftlich zu richten an den Geschichtsverein für das Bistum Aachen e.V., Diözesanarchiv, Klosterplatz 7, 52062 Aachen.