10 Jahre Musikstudio Stolberg: Experimentelle Avantgarde-Musik im Szenentreff

10 Jahre Musikstudio Stolberg : Experimentelle Avantgarde-Musik im Szenentreff

Non-Stop musikalisch-künstlerische Highlights erwartet den Besucher beim Konzert „10 Jahre Musikstudio Stolberg“ am Sonntag, 22. September, ab 18 Uhr im Musikszene-Treff „Piano“, Burgstraße 26. Der Eintritt ist wie immer frei.

Rock und Pop gibt es zum Auftakt mit einer Solo-Darbietung (Lara Engelhardt) und zwei Bandprojekten („Emily & Friends“ und „WAY2o-Reunion“) von den ‚Meisterschülern’ der pädagogischen Einrichtung im Steinweg 20. Für den jazzigen Part hat der Leiter des Musikstudios Norbert Walter Peters den ‚Ausnahme-Bassisten’ Peter Sonntag und zwei weitere Band-Mitglieder seiner Top-Formation „Final Virus“ für das Jubiläums-Konzert gewinnen können: der unter anderem am Stolberger Ritzefeld-Gymnasium lehrende Musiker Markus Plum (Posaune) sowie Sohn Max Sonntag (Jazz-Drums).

Experimentelle Avant-Garde-Musik hat Composer Norbert Walter Peters seinen ehemaligen Kommilitonen aus Köln-Aachener Musikhochschul-Tagen Peter ‚Pitt’ Sonntag und Markus Plum gewidmet.

Die zirka zwölfminütige Graphic Score-Performance für E-Bass, Tenor-Posaune und Zuspielband (Kontrabass und Präpariertes Klavier) ist Teil einer Radio-Komposition mit dem Titel „Event Study – Kafka Is Writing Again“, op 36 (2016/19). Die Zuhörer dürfen sicherlich gespannt sein auf dieses Event der drei international reputierten Stolberger Musiker.

(mar)