1. Lokales
  2. Stolberg

Stolberg: Etappensieg für Glasner bei Rheinland-Pfalz-Rundfahrt

Stolberg : Etappensieg für Glasner bei Rheinland-Pfalz-Rundfahrt

Erfolgreich ist das Stolberger Radsport-Profiteam Regiostrom-Senges auf der Rheinland-Pfalz-Rundfahrt unterwegs: Gestern noch wurde Björn Glasner irrtümlich als „aufgegeben” gemeldet, heute gewann er die vierte Etappe der Rheinland-Pfalz-Rundfahrt.

In Bad Marienberg verwies er nach 188,8 Kilometern Paul Martens (Skil Shimano), Sergej Lagutin (Navigators) und Gerald Ciolek (T-Mobile) auf die nächsten Plätze.

Björn Glasner gehörte auf dem Weg von Mainz nach Bad Marienberg zu einer sechsköpfigen Ausreißergruppe und war am der einzige „Überlebende”. Als er merkte, dass die Gruppe nicht mehr richtig zusammenarbeitete, griff er 20 Kilometer vor dem Ziel an. Während seine ehemaligen Fluchtgefährten vom jagenden Hauptfeld wieder eingeholt wurden, konnte der 34-Jährige einen knappen Vorsprung bis ins Ziel retten. Sieben Sekunden trennten ihn letztlich vom Zweitplatzierten.

Für Björn Glasner, der diese Rundfahrt 2004 gewinnen konnte, war es der erste Etappensieg bei seiner „Heimrundfahrt”. Nach einer Lungenentzündung musste er noch wenige Tage vor dem Start pausieren. Nun hat er sich eindrucksvoll zurück gemeldet.

In der Gesamtwertung musste Corey Sweet derweil Paul Martens vorbei lassen, der Dank der Zeitgutschrift für den zweiten Platz den Australier auf den fünften Gesamtrang verdrängte. Gestern noch hatte Corey Sweet seine Chance genutzt und sich in der Gesamtwertung der Rheinland-Pfalz-Rundfahrt auf den vierten Platz verbessert.

Der Australier gehörte auf der dritten Etappe von Worms nach Mainz (164 km) zu einer 16-köpfigen Spitzengruppe, die sich nach rund 90 Kilometern gebildet hatte. Zuvor bestimmte ein Trio um den späteren Tagessieger Luca Celli (Team L.P.R.) das Renngeschehen. Die neue Spitzengruppe fuhr auf den verbleibenden 73 Kilometern der schwersten Etappe mit fünf Bergwertungen noch über sieben Minuten gegenüber dem abgeschlagenen Hauptfeld heraus.

Corey Sweet beendete die Etappe als Achter und verbesserte sich damit auf den vierten Gesamtrang. Er liegt jetzt 14 Sekunden hinter Luca Celli, der mit seinem Etappenerfolg auch das Gelbe Trikot übernahm. Die Rheinland-Pfalz-Rundfahrt endet am morgigen Sonntag mit der fünften Etappe, die von Glasners Wohnort Bad Neuenahr-Ahrweiler nach Koblenz über 169,8 Kilometer führt.