1. Lokales
  2. Stolberg

Stolberg: Es darf gelacht werden: Comedy und Kabarett

Kostenpflichtiger Inhalt: Stolberg : Es darf gelacht werden: Comedy und Kabarett

Es darf gelacht werden in der Kupferstadt. Und das ganz „offiziell“, denn das städtische Kulturprogramm wartet mit einer humoristischen Serie auf und präsentiert Kabarett und Comedy in der Burg. Am Donnerstag, 26. März, erfolgt der Auftakt mit Maxi Gstettenbauer und seinem neuen Programm „Maxipedia“, doch vorher ist noch einiges zu tun, erklärt Kulturmanager Max Krieger: „Der Rittersaal muss noch ertüchtigt werden, um comedy- und kabaretttauglich zu werden. Die Fenster müssen für die Dauer der Veranstaltungen verdunkelt werden, wir benötigen professionelle Bühnenbeleuchtung und Tonanlage.“

„Minee chtWarunepnrs rfü rihhgceowte -dmCyoe dun tgbvtetutenesnarrKaalna ni rde tupdrtKeafs ranew nAges und rWelat znaD vno der iivtKuenientkIl-aistn oE,eruig eid itse zeiw eehnraztJnh im rchlsEeiwe nThobahlfa rrcgheifole oeslch utgeaVlrsnetnna n,rtsreie“eänp bhebseitcr edr munle.agKurtar laWret nDza hstie,ecvrr onv der dIee und orv mlela onv dre Burg ngteana uz ines: iD„e noLacoti its hniceaf lolt ndu turf uiaqs hnac enlhsoc “stnE.ev Der titarResla sfsae baer urn lmaamxi 021 esGt.ä a„D kommbet amn aihrctünl ithnc enjde “Knset.ülr

nceDnoh sei es eul,nengg eni ltetiqivausa Pmmrgoar lzeuu.lafnste Mx„ai aGtensterbteu its nie earfeutebdrns rmoecN,ew red njgsrüee uPiumblk ihpcsantr, ide otirggrßea rteibsaatinKt dun -lsethtueWeCna isesN Theancöusnds ntnnkoe riw frü enei roeiVrpeemr eenn,gnwi eovbr ise mti erihm mrgaPmro ni eid nroeßg Huräes et.gh ikcKna erDseu ehtiz imt misene amNne ndu seiren enoßgr Q,täluita udn sratetnHash illW unktept tim lvei urHmo dnu ,ako“okllriLto ztälh Dnaz uf.a Eein rebgeltSro onrnuzerkK zmu laaofbh­nTh rcühettf re th:nci sE„ tsi eein te.Ptcaarhfnrs irW enhnem sun hcsin,t drnnoes fehfon fua enine eiffee.geryktS“n grKeeir ,oetnbt es lelos bie eriv bis fünf reba-Ktat udn teeytagVaolnmnCd-unrse in rde ruBg .niblbee aiDmt e„eeiwrt nainIvietti ewi wtea von tteianrswG ni dre lstAtatd ögmclhi elnebi.b neEi ebeielgdn eSnze tis rfü rbloSetg scntew.snhe“ürw