1. Lokales
  2. Stolberg

Berufliche Perspektiven: Erzieher können auch ohne Fachabitur studieren

Berufliche Perspektiven : Erzieher können auch ohne Fachabitur studieren

Am 1. Oktober startet am Berufskolleg Simmerath/Stolberg der neue Bachelorstudiengang Sozialpädagogik & Management für Erzieher. Interessierte können sich noch bis Ende Mai für das Fernstudium bewerben.

Der erste Jahrgang des neuen Bachelorstudienganges Sozialpädagogik & Management startet am 1. Oktober am Berufskolleg (BK) Simmerath/Stolberg. Er führt (angehende) Erzieher in nur zwei Jahren zum anerkannten FH-Bachelorabschluss und eröffnet den Pädagogen damit noch breitere berufliche Perspektiven.

Die enge Verzahnung von FH-Studium und Fachschulausbildung im Rahmen einer neuen Schulkooperation mit der Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) Bielefeld macht zudem den Staatlich anerkannten Sozialpädagogen möglich.

Studieninteressierte können aus zwei Varianten wählen: In der zeitverkürzten Form startet das Studium bereits parallel zum Berufspraktikum im dritten Jahr der Ausbildung zum Staatlich anerkannten Erzieher.

Berufspraktikum und Studium sind dabei inhaltlich so verzahnt, dass wie in einem klassischen dualen Studium sinnvolle Synergien zwischen Ausbildung und Studium hergestellt werden können. Das Studium endet dadurch bereits ein Jahr nach der Fachschulausbildung, und die Absolvent*innen haben sowohl den Abschluss Staatlich anerkannter Erzieher als auch den Bachelor of Arts Sozialpädagogik & Management in der Tasche.

Ausbildung wird auf das Studium angerechnet

In der konsekutiven Form beginnt das Studium nach Beendigung der Fachschulausbildung. Ob diese eben erst abgeschlossen wurde oder bereits mehrere Jahre zurück liegt, spielt dabei keine Rolle. Die Ausbildung wird auf das Studium angerechnet, so dass auch in dieser Form des Fernstudiums nach zwei Studienjahren der Bachelortitel erworben werden kann.

Gerade für Studierende, die sich bereits in verantwortungsvollen Positionen in pädagogischen Einrichtungen befinden oder Arbeit, Familie und Studium unter einen Hut bringen müssen, bietet sie einen besonderen Mehrwert. Denn studieren am Berufskolleg bedeutet auch studieren vor der Haustür ohne weite Fahrten zum Studienort, ohne zusätzliche Übernachtungskosten und ohne Urlaubstage unter der Woche, da die Präsenztage des Fernstudiums allesamt auf Wochenenden liegen.

Karriere auch ohne Abitur

Das Studium steht interessierten (angehenden) Erzieher mit und ohne klassische Hochschulzugangsberechtigung offen. Denn neben dem Zugang über die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder die vollständige Fachhochschulreife (FOR) ist die Zugangsberechtigung auch über die sogenannte berufliche Qualifizierung (auch bekannt als Meisterprüfung oder einschlägige Aufstiegsfortbildung) gegeben.

Damit steht auch Erzieher ohne Fachabitur, die nach dem Abschluss an der Fachschule einer mindestens dreijährigen Berufstätigkeit nachgegangen sind, der Weg ins Studium offen. „Gerade in Zeiten des extremen Fachkräftemangels freut es mich umso mehr, dass wir mit unserem neuen Fernstudienangebot die Durchlässigkeit des Bildungssystems unterstützen und Übergänge zwischen Ausbildung und Studium auch für Erzieher in der Region Aachen fließender gestalten können!“ freut sich Schulleiterin Ingrid Wagner.

Interessierte können sich noch bis Ende Mai für den Studienbeginn im Oktober anmelden. Die Vergabe der Studienplätze erfolgt auf Basis der Bewerbungsunterlagen sowie eines Aufnahmeverfahrens, das in diesem Jahr am 5. bzw. 6. Juni am BK Simmerath/Stolberg stattfinden wird.