Misserfolg für TTC: Erste Herren verlieren bei Auswärtsspiel

Misserfolg für TTC : Erste Herren verlieren bei Auswärtsspiel

Zur Auswärtsbegegnung in der Landesliga bei BC Victoria Glesch/Pfaffendorf reiste die erste Herrenmannschaft des TTC Stolberg-Vicht mit Tobias Schloßmacher, Ramazan Özgen, Max Albracht, Niclas Conen sowie den Ersatzleuten aus der Reserve Hardy Degenhardt und Marvin Hanf an.

Unterlagen Özgen und Degenhardt ihre Doppelpartie mit 1:3, ging es in den beiden anderen Doppelpaarungen wesentlich knapper zu. Nach einer 2:1 Führung verloren Schloßmacher und Albracht das Match mit 10:12 und 12:14. Genau umgekehrt verlief die Begegnung von Conen und Hanf. Bis auf den ersten Durchgang (18:20) endeten alle anderen Sätze klar und die beiden TTC’ler holten den ersten zählbaren Erfolg.

Musste Özgen nach seinem ersten Einzel (0:3) seinem Kontrahenten gratulieren, bot sich eine enge Partie, als Schloßmacher mit 11:8, 10:12, 10:12, 11:9 und 4:11 den Kürzeren zog. Das Match von Conen wogte hin und her. Führte der TTC’ler mit 2:0, musste er den Ausgleich hinnehmen, um sich knapp mit 13:11 im Entscheidungssatz behaupten zu können.

Auch eng und über die volle Distanz ging das Einzel von Albracht, der mit 9:11, 11:7, 12:10, 14:16 und 9:11 am Ende unglücklich unterlag. Während im unteren Paarkreuz Hanf mit 0:3 unterlag, holte Degenhardt durch seinen 3:1 Erfolg einen Zähler für sein Team. Da auch Schloßmacher nicht wie gewohnt auftrumpfen konnte und mit 0:3 das Nachsehen hatte, wurde es für die Kupferstädter langsam eng.

Trotz allem Kampfgeist von Özgen langte es für den TTC’ler nur zu einem Satzgewinn bei seiner 1:3-Niederlage. Den Schlusspunkt setzte Albracht, der sich ebenfalls in vier Durchgängen beugen musste. Damit stand die überraschend hohe 3:9-Niederlage fest. Trotzdem belegt die Erste mit 19:15-Zählern nach wie vor den vierten Tabellenplatz.

Am Samstag, 9. März, um 18 Uhr empfangen die TTC’ler den Tabellenachten TTC Oidtweiler in Vicht. Nach dem 9:7-Erfolg im Hinspiel wollen die Kupferstädter einen drauflegen und nach dem Misserfolg einen doppelten Punktgewinn einstreichen.

Mehr von Aachener Zeitung