Stolberg: Erst getrunken, dann gekämpft: Onkel und Neffe gehen aufeinander los

Stolberg : Erst getrunken, dann gekämpft: Onkel und Neffe gehen aufeinander los

Zwei deutlich angetrunkene Leiharbeiter haben am Montagabend in einem Hotel in der Sonnentalstraße in Stolberg für einen Polizeieinsatz gesorgt. Sie hatten einen Streit ausgefochten, der für den älteren von ihnen im Krankenhaus endete. Das Pikante: Die Männer waren miteinander verwandt.

Der Pressesprecher der Aachener Polizei Paul Kemen schilderte am Dienstag den Lauf der Ereignisse. „Der Onkel und sein Neffe stammen aus Polen und hatten gemeinsam auf dem Hotelzimmer Alkohol getrunken“, sagte Kemen. Und sich dann aus nicht bekannten Gründen „in die Wolle bekommen“.

Dabei soll der Neffe den Onkel mit einem kleinen Küchenmesser verletzt haben. Der Neffe hingegen gab an, der Onkel habe sich selber verletzt.

Da der Tathergang an Ort und Stelle nicht geklärt werden konnte, nahmen die Polizisten beide Männer fest. De Neffe musst mit auf die Wache, der Onkel kam mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Lebensgefahr bestand zu keinen Zeitpunkt. Nun läuft ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung.

(red/pol)