Stolberg: Energiespartag: Fastenzeit gilt auch für Energiefresser

Stolberg: Energiespartag: Fastenzeit gilt auch für Energiefresser

Die Fastenzeit steht vor der Tür — höchste Zeit, auch die Energiefresser im Haushalt auf Diät zu setzen. Passend dazu veranstaltet die Stolberger EWV Energie- und Wasser-Versorgung am Samstag, 13. Februar, ihren 10. Energiespartag.

Von 10 bis 15 Uhr gibt’s in der EWV-Zentrale am Willy-Brandt-Platz eine kostenlose Energieberatung von altbau plus, Verbraucherzentrale, Energieagentur NRW, dem Energieeffizienznetzwerk effeff.ac und der EWV.

„Zu unserem 10. Geburtstag haben wir uns aber auch ein paar tolle Überraschungen einfallen lassen“, sagt EWV-Vertriebsleiter Axel Kahl. Diese stehen unter dem Motto „Energie erleben“.

Spektakulär wird es auf der Bühne, wenn die „Physikanten“ auftreten. Mit Experimenten, die zum Staunen einladen, zeigen sie die praktische und witzige Seite der Physik und machen Energie wirklich erlebbar. „So haben Sie Strom und Erdgas bestimmt noch nie gesehen“, freut sich Axel Kahl auf die Show, in der Wissen unterhaltsam vermittelt wird.

Viel lernen können die Besucher aber auch bei den Experten-Interviews auf der Bühne. „Wir geben Tipps, wie Sie richtig heizen, stellen Ihnen vor, was die Energienetze der Zukunft alles leisten müssen und wie Sie Sonnenenergie für Ihr Zuhause nutzen können“, sagt Kahl.

Wie viel Energie braucht es, um einen Smoothie aus frischem Obst zu mixen? Die Antwort darauf, erhalten die Besucher des Energiespartages, indem sie in die Pedale treten. Auf einem Smoothie-Fahrrad können sich Besucher ihren Smoothie per Muskelkraft selbst mixen — den Obstsaft gibt’s dann als Erfrischung. „Also kommen Sie am Samstag in Stolberg vorbei und lassen Sie uns gemeinsam Energie erleben. Es lohnt sich“, verspricht Kahl.

Mehr von Aachener Zeitung