Einstimmung auf Weihnachten in feierlicher Umgebung

Konzert zum 2. Advent in Breinig : Einstimmung auf Weihnachten in feierlicher Umgebung

Es ist schon Tradition, dass die Adventszeit in Breinig mit einem musikalischen Höhepunkt begangen wird. Auch dieses Jahr findet wieder ein festliches Konzert in der stimmungsvoll beleuchteten Breiniger Pfarrkirche statt.

Der Kirchenchor St. Barbara, das Orchester der Musikalischen Gesellschaft Breinig und der Kleine Chor Breinig- Schevenhütte laden dazu am Sonntag, 8. Dezember, um 17 Uhr herzlich ein.

Das unter der Gesamtleitung von Chorleiter Franz Körfer dargebotene Programm umfasst eine bunte Mischung von Chor- und Orchesterwerken aus Barock und Klassik. Ein Höhepunkt der Instrumentalwerke ist dabei sicherlich die Sinfonia Es-Dur, Opus 9, Nr. 2. von Johann Christian Bach.

Unter der Leitung von ihrem Dirigenten Dieter Beissel spielt die Musikalische Gesellschaft Breinig auch das Adagio aus dem Oboenkonzert D-moll von dem Barockkomponisten Allessandro Marcello. Die Oboe wird dabei virtuos gespielt von der Solistin Yvonne Schabarum.

Ein Novum bei diesem Konzert ist sicher auch der solistische Beitrag vom jungen und talentierten Breiniger Organisten Martin Schikarski mit dem Orgelwerk „Wachet auf, ruft uns die Stimme“ BWV 645. Der Kirchenchor wird zusammen mit dem Kleinen Chor und begleitet von der Musikalischen Gesellschaft die „Messe breve Nr. 7 in C“ von dem französischen Komponisten Charles Gounod in konzertanter Form aufführen.

Auch drei Choräle aus dem Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach und Adventslieder aus dem englischen Raum gehören zu dem Dargebotenen. Aufgelockert wird das Programm mit Weihnachtsliedern von Bach und Händel, wobei auch die Besucher des Konzerts einbezogen werden. Der Eintritt zu diesem kurzweiligen Konzert ist wie immer frei. Zur Deckung der Kosten wird am Ende des Konzerts um eine Spende gebeten.