Stolberg: Einsätze am Abend halten die Feuerwehr in Atem

Stolberg: Einsätze am Abend halten die Feuerwehr in Atem

Einen unruhigen Ausklang des Montags hat die Stolberger Feuerwehr erlebt. Der Alleinunfall eines Kradfahrers auf der Jägerhausstraße läutete gegen 16.45 Uhr eine Serie von Einsätzen ein.

Gegen 18.30 Uhr war die Hilfe die Wehr an der Josef-von-Görres-Straße gefragt bei einem Hilfseinsatz, dessen Ursachen in familiären Streitigkeiten zu suchen waren und darin mündete, dass die Tür zu einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses geöffnet werden musste. Eine Herausforderung, die die Einsatzkräfte auch gegen 19 Uhr in einem Mehrfamilienhaus am Brockenberg zu lösen hatten.

Gut zehn Minuten später rückte die Wache und ein Löschzug zur Grüntalstraße aus, wo die Gefahr eines Wohnungsbrandes in einem Mehrfamilienhaus bestand. Letztlich verlief der Einsatz schnell und glimpflich. Essen war auf einem Herd in Brand geraten, wurde schnell gelöscht und das Gebäude umfassend gelüftet.

Mehr von Aachener Zeitung