Stolberg: Ein echter Schatz für die Bücherei

Stolberg: Ein echter Schatz für die Bücherei

Leo Siemons ist ein großer Fan der GEO-Magazin-Reihe. Seit dem Erscheinen der Erstausgabe Mitte der 70er Jahre hat er jede einzelne Ausgabe gesammelt und fein säuberlich archiviert.

Von dieser Leidenschaft für journalistisch gut aufbereitete Reportagen profitiert nun die Realschule I an der Walther-Dobbelmann-Straße: Der Breiniger hat sein komplettes GEO-Archiv der Schulbibliothek geschenkt. „Dort sind die Magazine doch viel besser aufgehoben als bei mir zu Hause im Bücherschrank”, findet Siemons. Und er ergänzt mit einem Augenzwinkern: „Zumal ich auch langsam ein kleines Platzproblem bekomme.”

Man soll gar nicht glauben, wie schwer so viele GEO-Magazine sind. Vier Helfer waren nötig, um die in den vergangenen 37 Jahren gesammelten Monatsausgaben von Siemons Auto in die Schulbücherei zu schleppen. Rektor Ferdinand Küpper-Jacobs freut sich trotz der körperlichen Anstrengung nach eigener Aussage riesig über die Spende: „Mit dieser vollständigen GEO-Sammlung haben wir einen schönen Grundstock für unsere Bücherei.”

Obwohl die Realschule in Sachen neue Medien bestens aufgestellt ist, haben Bücher und Magazine nach wie vor einen hohen Stellenwert für die Schulleitung. Das gedruckte Wort in Buch- und Heftform ist Teil des Lernangebotes. „Schließlich macht es auch in heutigen Zeiten einfach Freude, ein gutes Buch zu lesen”, ist Küpper-Jacobs überzeugt.

Mehli Yilmaz kann sich dieser Einschätzung nur anschließen. Der Schülersprecher hofft, dass andere Stolberger dem guten Beispiel von Leo Siemons folgen werden und die Schulbücherei dank weiterer Spenden noch mehr aufgewertet werden kann.

Mehr von Aachener Zeitung