1. Lokales
  2. Stolberg

Durchs Venn bei Sonnenschein

Durchs Venn bei Sonnenschein

Kreis Aachen. Glück mit dem Wetter hatten die 1132 Teilnehmer des 25. Internationalen Kreiswandertag am Sonntag.

Es war unerwartet warm, und erst als die meisten schon wieder das Ziel auf dem Dorfplatz in Monschau-Konzen erreicht hatten, gab es einen Regenguss, der aber die gute Stimmung nicht mehr trüben konnte. Ausrichter der Jubiläumsveranstaltung war zum dritten Mal nach 1982 und 1983 der TV Konzen.

Mit Wanderfreunden aus den Niederlanden, Belgien und sogar Österreich sowie der grenzüberschreitenden Streckenführung war der Wandertag wahrlich international. Und wie stets familienfreundlich, denn die 5 Kilometer lange Strecke in Ortsnähe war kinderwagen- und rollstuhlgerecht.

Rund zwei Drittel der Wanderer hatten die mittlere Route von 15 Kilometern Länge gewählt, die identisch war mit dem ersten und letzten Teil der 25 Kilometer langen Strecke. Die reizvolle Wanderstrecke bot großartige Ausblicke über das Venn.

Orientieren konnten sich die Wanderer anhand eines Plans, der auch zahlreiche Informationen zu markanten Punkten wie Wegekreuzen sowie geologischen und geschichtlichen Besonderheiten gab. Zudem hatte der Eifelverein die Strecken vorzüglich im Gelände markiert.

Neben dem Eifelverein als Kooperationspartner des TV sorgte auch die Feuerwehr für einen reibungslosen Ablauf. Die Ortsvereine der Landfrauen und der CDU betreuten die Cafeteria, deren Erlös die Veranstalter für ihre Jugendarbeit erhalten. Während Eintracht Konzen die Gäste auf dem Dorfplatz musikalisch unterhielt, betätigten sich die Mitglieder des Trommler- und Pfeiferkorps am Grill.

Die Pokale für die größten Gruppen, die Kreisvolkslaufwart Karl-Heinz Plum gestiftet hatte, konnten einmal mehr der Eifelverein Eschweiler mit 57 Teilnehmern sowie der Heimatverein Kohlscheid (32) und der Obst- und Gartenbauverein Baesweiler (31) in Empfang nehmen.

Claudia Buscher aus Stolberg gewann die beiden Karten für eine Veranstaltung der Monschau-Klassik, die unter den Teilnehmern verlost wurden. Kreis-Pressesprecher Hans-Josef Heinen, der seit 25 Jahren den Wandertag organisiert, wurde geehrt.

Der nächste Kreiswandertag, der am 19. Juni 2005 in Herzogenrath stattfindet, soll wieder grenzüberschreitend sein.