Stolberg: Durch Sturz: Qualifikation für deutschen Cup knapp verpasst

Stolberg: Durch Sturz: Qualifikation für deutschen Cup knapp verpasst

Für das vergangene Wochenende hatte der Rheinische Turnerbund (RTB) die erfolgreichsten Turnerinnen und Turner im Rhönradturnen nach Wuppertal eingeladen.

Hier ging es um drei Startplätze pro Altersklasse für den Deutschland-Cup. Dieser findet vom 4. bis 6. November in Magdeburg statt und ist der Höhepunkt der Landesklasse. In Wuppertal trat auch Julia Maas vom Turnerbund Breinig an. Bei den diesjährigen Wettkämpfen hatte Julia konstant gute Leistungen in ihrer Altersklasse der 13 und 14-jährigen gezeigt. Dadurch schaffte es Julia erstmals in den Kader aus normalerweise sieben Starterinnen.

Aufgrund von Punktgleichheit und einem Startverzicht waren es dann sogar acht Turnerinnen in ihrer Altersklasse. Julia zeigte wie immer eine sehr saubere und konzentrierte Leistung. Bei ihrer letzten Übung musste der Trainer allerdings eingreifen, um einen Sturz seiner Turnerin zu vermeiden. Dadurch wurde Julia mit einem Großabzug bestraft. Von den Wertungsrichtern gab es 5,65 Punkte. Da Julia zu Beginn ihrer Altersklasse an der Reihe war, hieß es nun erst einmal abwarten.

Schnell wurde dann klar, dass es schwer werden würde mit der Qualifikation zum Deutschland-Cup. Julias Gegnerinnen zeigten allesamt höhere Schwierigkeiten in ihren Küren. Zusätzlich zeigten die Turnerinnen kaum größere Fehler und wurden mit hohen Noten belohnt.

In der abschließenden Rangliste des RTB belegte Julia einen guten sechsten Platz. Trotz ein wenig Enttäuschung über die verpasste Chance kann sich Julia letztendlich doch über ein erfolgreiches Jahr freuen.

Im nächsten Jahr muss Julia in der nächsthöheren Altersklasse antreten und wird auch dort hoffentlich ähnlich erfolgreich sein wie zuletzt.