Stolberg: Drei Menschen bei Zimmerbrand verletzt

Stolberg: Drei Menschen bei Zimmerbrand verletzt

Bei einem Feuer im Stolberger Stadtteil Münsterbusch sind am Donnerstagmorgen drei Bewohner leicht verletzt worden. Der Feuerwehr war kurz nach 9 Uhr zunächst ein Dachstuhlbrand im Dohlenweg gemeldet worden. Dieser Verdacht bestätigte sich beim Eintreffen der Rettungskräfte aber glücklicherweise nicht.

Vielmehr war der durch den Brand in einem Zimmer der ersten Etage verursachte Rauch durch das Dach der Doppelhaushälfte ins Freie getreten. Das Feuer konnte durch Zugriff von innen sowie über das Dach zügig gelöscht werden, die drei leicht Verletzten wurden vor Ort wegen des Verdachts auf leichte Rauchvergiftung untersucht.

Die Stolberger Feuerwehr war unter der Leitung ihres Chefs Andreas Dovern mit insgesamt gut 40 Leuten im Einsatz. Neben der Hauptwache und der Rathausgruppe beteiligten sich Kräfte des 2. Löschzuges mit den Löschgruppen Atsch, Büsbach, Donnerberg, Mitte und Münsterbusch sowie des 3. Löschzuges mit den Löschgruppen Breinig, Dorff und Venwegen. Außerdem waren die Löschgruppen Mausbach und Gressenich mit je einem Sonderfahrzeug im Einsatz.

Die Kripo hat Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Über die Höhe des Schadens gibt bis dato noch keine Angaben.

(gro)
Mehr von Aachener Zeitung