Stolberg: DLRG: Gut aufgestellt ins Jubiläumsjahr

Stolberg: DLRG: Gut aufgestellt ins Jubiläumsjahr

Neben der Organisation des Wasserrettungsdienstes auf dem Rursee und der Betreuung der Freibäder Eschauel und Eiserbachsee übernimmt die Stolberger Ortsgruppe der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) auch die Durchführung von Kursen, die der Rettungsschwimmerausbildung dienen. So nahmen an dieser Ausbildung im vergangenen Jahr 88 Personen teil, die der regionalen Berufsfeuerwehr, dem örtlichen Tauchclub, dem Goethe-Gymnasium und der Regenbogenschule angehörten. Diese Fakten gab Dirk Köttgen bekannt, der als Vorsitzender die Jahreshauptversammlung der Stolberger DLRG-Gruppe leitete.

Außerdem kümmert sich die DLRG um die Schwimmausbildung von Kindern und Jugendlichen. In diesem Bereich haben sich die Teilnehmerzahlen allerdings verändert. Während die Anzahl der Kinder konstant blieb, die erfolgreich ihre Seepferdchen genannte Frühschwimmerausbildung absolvierten, verzeichnete die Jugendschwimmausbildung eine rückläufige Tendenz. Besonders deutlich wird das beim Bronzenen Jugendschwimmabzeichen, wo die Teilnehmerzahl innerhalb eines Jahres von 53 auf 38 sank.

Gut aufgestellt ist die örtliche DLRG im Bereich des Wasserrettungsdienstes. So sind auf dem Rursee von März bis Oktober ständig vier Boote im Einsatz, die sich - mit Stolbergern besetzt - an den Wochenenden und während der Schulferien um verunglückte Paddler, Segler und Surfer kümmern. Ihre Wachstation hat die Stolberger DLRG in Woffelsbach. Des weiteren beaufsichtigen die 24 Aktiven den Badeverkehr in Eschauel und dem Eiserbachsee.

Seit 2006 ist die DLRG auch in den Rettungsdienst der Feuerwehr eingebunden und wird von der Woffelsbacher Leitstelle zu so genannten „First-Responder-Einsätzen” gerufen.

Rund 250 Mitglieder zählt die örtliche DLRG. 105 davon sind Jugendliche, die laut Köttgen im Juni 2009 an einem sportlichen Wettbewerb in Herzogenrath und im November an einem regionalen Volleyballturnier teilnahmen.

Im kommenden Jahr feiert die DLRG ihr 90-jähriges Bestehen. Geplant ist zu diesem Anlass ein Sommerfest in der Stolberger Innenstadt.

Ehrungen für lange Mitgliedschaft

Geehrt wurden: Helga Herbach, Monika Radermacher, August Jansen, Marc, Cornelia und Dr. Dieter Linnhöfer, Maria Schell, Julia, Mona und Josef Empt, Anneliese Schneider, Pascal Ehrlich und Christian Fiekers (10 Jahre) sowie Markus Hermanns, Ellen Prickartz und Sandra Ehrlich (25 Jahre).Neben Berichten prägten Ehrungen die Versammlung. So freute sich Dirk Köttgen, dass er 15 langjährigen Mitgliedern Verdienstnadeln und Urkunden überreichen konnte.