1. Lokales
  2. Stolberg

Stolberg: Die Stolberger Ansichten als Ausstellung in der Torburg

Stolberg : Die Stolberger Ansichten als Ausstellung in der Torburg

Seit etwa zwei Jahren erscheint wöchentlich donnerstags die Serie von Toni Dörflinger „Gleich und doch anders“, in der er eine historische Fotografie mit einer aktuellen Aufnahme des gleichen Standortes vergleicht. Zu jeder Szenerie recherchiert Dörflinger die Hintergrundinformationen.

Unterstützt wird er bei der Recherche von entsprechendem Archivmaterial von Stadtarchivar Christian Altena. Die Geschichte der Wohn- und Geschäftshäuser, öffentlicher Einrichtungen oder Informationen allgemeiner Stadtgeschichte machen den Bildvergleich lebendig. Ältere Bürger erkennen auf den Bildern Stadtansichten ihrer Jugend und Neu-Stolberger sowie jüngere Einwohner der Kupferstadt werden mit ihrer Heimatstadt vertraut gemacht, wie sie vor etwa 40 bis 50 Jahren aussah.

Der Steinweg in Stolberg heute. Foto: Toni Dörflinger

Nicht weniger angetan von den regelmäßigen Einblicken in Stolberger Zeitgeschichte war der Vorstand des Museums in der Torburg. Dort werden regelmäßig unterschiedlichste Wechselausstellung gezeigt und so hatte der zweite Vorsitzende Hermann Frantzen die Idee, unsere Zeitungsserie ins Museum am Luciaweg zu bringen.

Für die Ausstellung sind 48 Motive ausgewählt, die mit den historischen Informationen versehen die schönsten Folgen der letzten zwei Jahre zusammenfassen. Die Eröffnung ist am Samstag um 16 Uhr.

Gezeigt wird die Schau vom 7. April bis 13. Mai im Museum in der Torburg am Luciaweg. Es ist an Wochenenden geöffnet von 14 bis 18 Uhr.