1. Lokales
  2. Stolberg

Blues und Rockmusik vom Feinsten: Die Somebody Wrong Bluesband macht erneut Station im Stolberger „Piano“

Blues und Rockmusik vom Feinsten : Die Somebody Wrong Bluesband macht erneut Station im Stolberger „Piano“

Die Band gehört zu den dienstältesten Bluesbands der Region Aachen und macht auch in diesem Jahr wieder Station in Stolberg.

1983 als lockerer Zusammenschluss von Studenten ins Leben gerufen, hat sich die Band Somebody Wrong in den vergangenen Jahren regional und überregional einen Namen gemacht. So wurde sie unter anderem als Vorgruppe der amerikanischen Rockgröße Mitch Ryder auf der Burg Wilhelmstein, von Manfred Mann‘s Earthband auf dem Aachener Katschhof und von Chris Farlowe im Vaalser Spuugh gebucht.

1991 rief Somebody Wrong die „Bluesnacht im Jakobshof“ ins Leben und stand mehr als 20 Mal in dem legendären Musikclub in Aachen auf der Bühne. Seit dem „Aus“ für den Jakobshof findet die Aachener Bluesnacht im „Franz“ statt. Auch hier ist die Somebody Wrong Bluesband jeweils der Gastgeber – und das Haus ist stets ausverkauft.

Die Band ist auch regelmäßiger Gast beim Aachen September Special und beim Eschweiler Musikfest und war drei Mal bei den Dürener Jazztagen zu Gast. Auch die Macher der Jülicher Jazztage wurden auf die Aachener Gruppe aufmerksam und buchten sie für ein Festival in der Jülicher Zitadelle.

Mittlerweile drei Live-CDs sind veröffentlicht worden, eine vierte ist in Vorbereitung. Seit Gründung der Band treten die Musiker fast jedes Jahr auch in Stolberg auf. In der Kupferstadt hat man sich eine treue Fangemeinde erspielt, das „Piano“ ist zu einer Art zweites Zuhause für die Aachener Formation geworden.

Dieses Mal präsentiert die Somebody Wrong Bluesband ein runderneuertes Programm aus Rock, Blues und Swing. Dabei stellt sie dem Stolberger Publikum auch zwei neue Bandmitglieder vor, die seit einigen Monaten in der Band mitwirken: Bassist Christoph Fuchs und Sängerin Petra Fürst, die mit Frontfrau Christine Isensee ein kongeniales Duo bei den Vocals bildet.

Weiter auf der Bühne stehen: Alex Wilde (Gitarre, Gesang), Martin Peltzer (Keyboards), Chris Andrä (Schlagzeug) und Albrecht Peltzer (Gitarre). Das Konzert im Piano an der Burgstraße beginnt um 20.30 Uhr. Weitere Infos gibt es unter www.somebody-wrong.de.