Stolberg: Der Vorstand der Stolberger Pferdefreunde hat sich vergrößert

Stolberg: Der Vorstand der Stolberger Pferdefreunde hat sich vergrößert

Aus dem bisherigen Führungsduo der Reitergemeinschaft Stolberger Pferdefreunde ist ein Trio geworden, das jetzt die Geschicke des Vereins lenkt.

Der Vorsitzende, Clemens Arlinghaus, und der Geschäftsführer, Uwe Klintworth, wurden bei der Jahreshauptversammlung des Vereins einstimmig zunächst entlastet und dann in ihren Ämtern bestätigt. Und ebenso einhellig votierten die anwesenden Vereinsmitglieder für den neuen zweiten Vorsitzenden, Udo Adam, in dessen Reiterstube die Versammlung stattfand.

Der neue und alte Vorsitzende Arlinghaus begrüßte „einen kleinen und feinen Kreis“ von Mitgliedern. Mit neun Anwesenden war die Jahreshauptversammlung der Reitergemeinschaft Stolberger Pferdefreunde allerdings nicht nur überschaubar, sondern verlief vor allem sehr harmonisch.

Positiv aufgenommen wurde der Geschäftsbericht von Uwe Klintworth. Einerseits, weil er Erfreuliches hinsichtlich der Finanzen mitteilte. Denn im Jahr 2015 hat die Vereinskasse spürbar schwarze Zahlen geschrieben. Andererseits ob des Resümees bezüglich des ersten WBO-Trainingsturniers der Pferdefreunde am Reitstall von Udo Adams. „Bei der Premiere sind knapp 100 Teilnehmer an den Start gegangen. Es war ein rundum gelungenes Turnier mit toller Atmosphäre“, sagte Klintworth.

Und: „Das wichtigste für uns ist, dass es den Startern sehr gut gefallen hat und sie begeistert von dem Turnier waren.“ Für den Verein sei es der richtige Weg, diese Veranstaltung in Stolberg zu etablieren, betonte Arlinghaus und verwies darauf, dass am Samstag, 28. Mai, das nächste WBO-Trainingsturnier der Reitergemeinschaft Stolberger Pferdefreunde am Reitstall Adam, Rochenhaus 2, stattfindet. Die Ausschreibung für das Turnier mit Spring- und Dressurwettbewerben ist auf der Internetseite der Reitergemeinschaft zu finden. Im Internet sind die Pferdefreunde zu finden unter der Adresse www.rg-stolberg.de.

(dim)