1. Lokales
  2. Stolberg

Stolberg: Das Ende des Beförderungsstaus bei Beamten ist greifbar

Kostenpflichtiger Inhalt: Stolberg : Das Ende des Beförderungsstaus bei Beamten ist greifbar

Die Stadt Stolberg hat den „Gipfel so gut wie erklommen“, nachdem der Beförderungsstau bei den Beamten in den vergangenen Jahren sukzessive abgebaut worden ist. Zumindest wenn der Stadtrat dem Vorschlag der Verwaltung folgen wird, weitere insgesamt acht Beförderungsstellen in der Verwaltung für das kommende Jahr einzurichten.

nDna wndree llae tthiscdsenä Btneame eehcedptnrns dre Wigtrtieke dre vno einhn ebtsnzeet leSletn chua ttilccähhsa dbeestl.o Dsa tags eüBrremirgtes imT ümriereteGt der cuah fua giw„een lFäe“l trsee,iwv ni needn ide chelpnsöiren sozuVnatueserng für eien rBreefdgunö ncho nhtic cheretir d.sni

050.00 urEo dins mi Hauahlts 0218 r,nsegeveoh mu dei lanepetgn dBgnureöfreen eriinfnnzea uz kenö.nn Bie der erreuwFhe losl zum Bsileepi enie eSetll nhac A 8 rrbtbadmseni)reO(e udn ncah A 31 (deartmo)abtrnasrB rgsesuaniceheb nedw.re mI cgwereslaiVbhuntre nisd eizw enSetll anhc A 9 (kotI)esnrp mi tenrilemt tseDni mti ,aegZlu eein hacn A 01 (Oor)bitn,erpsek wezi hanc A 11 Antan)mm( nud eien cnah A 21 st)r(atmA nhac erneöuBgrdf n.oervegesh

itmmtS dre taR med soVaghlcr ,uz tiwes dre enVtulgehrafcsw eid leneltS nlinneeez shribecetemAn z,u eein stniueenrah Anguueshbircs eglrtof ndu die zeunsegtB etofglr ehedtpcrsenn red hmhneeectclaitbenr Rgeeneugln zur sBsuatlee.eens