1. Lokales
  2. Stolberg

Stolberg: Container voll mit Fleischabfällen gefunden

Stolberg : Container voll mit Fleischabfällen gefunden

Das Kreisumweltamt hat sich der Beschwerden um den türkischen Supermarkt in der Bierweiderstraße angenommen. Nachdem die Stadt den Kreis Aachen um Unterstützung gebeten hatte, bot sich bei einem Ortstermin dem Mitarbeiter der Unteren Abfallwirtschaftsbehörde des Kreises tatsächlich kein gutes Bild.

Der Container einer privaten Entsorgungsfirma, der für Verpackungsabfälle gedacht war, enthielt randvoll Fleischabfälle aus der hauseigenen Metzgerei. Die schwarze Tonne der Stadt Stolberg für den so genannten Restabfall reichte offensichtlich nicht aus. „Als erstes”, so die Leiterin der Unteren Abfallwirtschaftsbehörde des Kreisumweltamtes, Barbara Schilling, „haben wir über die Stadt das Restabfallvolumen erhöht. Die Stadt hat eine weitere schwarze Tonne aufgestellt.” Mit einem Restabfallvolumen von nunmehr 180 Litern wöchentlich sei der Supermarkt, so die Stadt, vorerst ausreichend ausgestattet.

Außerdem stattete das Veterinär- und Lebensmitteluntersuchungsamt dem Supermarkt einen Besuch ab und klärte über die Benutzungspflicht der grundsätzlich vorhandenen Tonne für Fleischereiabfälle auf. Gemeinsam mit der Stadt, der Abfallberatung der Abfallwirtschaftsgesellschaft Kreis und Stadt Aachen wird der Betrieb noch einige Zeit verstärkt überprüft.

Das Umweltamt: Wer am Entstehungsort der Abfälle ordentlich trenne und sortiere, der könne im Ergebnis auf den Verwertungscontainer gänzlich verzichten. Damit auch Mitbürger anderer Sprache alle Möglichkeiten nutzen könnten, habe die Abfallberaterin der AWA dem Supermarkt Trenn- und Sortierhilfen in türkischer Sprache zukommen lassen.