Stolberg: Computerproblem: 800.000 Euro fehlen auf dem Papier

Stolberg: Computerproblem: 800.000 Euro fehlen auf dem Papier

Weiter warten muss der Stadtrat auf den Jahresabschluss 2009; doch die Verwaltung zeigte sich am Dienstag zuversichtlich, die ersehnte Bilanzierung schon am Donnerstag, 19. September, auf der Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses präsentieren zu können.

Wie der Kämmerer-Stellvertreter Willi Esser in der Ratssitzung erläuterte, macht der Finanzverwaltung ein Problem mit einem Computerprogramm zu schaffen. Demnach geht es lediglich um ein buchungstechnisches Problem — in Höhe von 800.000 Euro. Diese Summe wird zwar im Ist ausgewiesen, die Ausgabe sei aber tatsächlich nicht erfolgt. Im Soll erfolge die korrekte Addierung auf der Ausgabenseite, erklärte Esser. „Anders herum wäre das sicherlich wesentlich schlimmer.“

Um das technische Buchungsproblem zu lösen, will die Kämmerei nun eine Fachfirma zu Rate ziehen, um die Tücken der Computerprogramme zu überlisten. Der Rat nahm‘s gelassen.

(-jül-)