Stolberg-Breinig: Cabrio kracht gegen die Wand

Stolberg-Breinig: Cabrio kracht gegen die Wand

„Ein paar Sekunden vorher war noch eine Gruppe von fünf Gästen ins Lokal gekommen”, sagt Manfred Blumberg. „Die hatten riesiges Glück”, dann hörte und spürte der 55-jährige Gastwirt einen riesigen Knall.

Ein Opel Astra war gegen die Hauswand des Lokales „Zum Rasch” geknallt. Am Samstagabend, eine halbe Stunde vor Mitternacht, hatte der Fahrer des Cabrios aus „noch ungeklärter Ursache”, wie die Polizei versicherte, die Gewalt über seinen Opel verloren.

Mit dem war er von Breinig aus in Richtung Kornelimünster unterwegs, als er zunächst gegen den rechten Bordstein kam. Dann wurde das Fahrzeug nach links gerissen und schleuderte gegen die Hauswand - so sehr, dass das Fahrzeug in Stücke gerissen wurde.

Die Batterie flog sogar gut 50 Meter weiter über die Straße; ein weiterer Autofahrer übersah sie und beschädigte seinen Wagen.

So flott wie sich der Unfall ereignet hatte, war der Fahrer weg. Zeugen sahen ihn noch in Richtung Kornelimünster laufen. Die Fahndung der Polizei nach ihm blieb zunächst ohne Erfolg.

Stunden später, gegen 4 Uhr, erschien der 24 Jahre alte Halter des Fahrzeuges in Begleitung von Verwandten und Bekannten auf der Stolberger Polizeiwache. „Weil er in dringendem Verdacht” stehe auch beim Unfall am Steuer des Astra Cabrios gesessen zu haben, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt.

Auf 12.000 Euro beziffert die Polizei den Sachschaden. Sie bittet für ihre Ermittlungen um weitere Hinweise unter 95770.