Stolberg-Büsbach: Büsbacher Männergesangverein: Viele Konzerte zum Jahresbeginn

Stolberg-Büsbach: Büsbacher Männergesangverein: Viele Konzerte zum Jahresbeginn

Für den Büsbacher Männer-Gesangsverein beginnt das Jahr mit vielen Aktivitäten. So wird der Chor am Sonntag, 10. Januar, um 17 Uhr in der Pfarrkirche St. Hubertus gemeinsam mit dem Kirchenchor St. Hubertus und der Blockflöten-Gruppe Büsbach, beide unter Leitung von Franz Körfer, ein weihnachtliches Konzert geben.

Die Büsbacher Männer werden dabei unter Leitung von Josef Otten weihnachtliche Lieder in Englisch, Latein, Spanisch, Deutsch und Kölner Dialekt singen. Der Kirchenchor hat unter Leitung von Franz Körfer weihnachtliche Motetten unter anderem von Prätorius einstudiert, die Blockflöten-Gruppe Büsbach trägt bekannte und weniger bekannte Weihnachtsstücke vor. An der Orgel wird Günter Jansen begleiten. Alle Beteiligten freuen sich auf regen Besuch des Konzertes.

Am Freitag, 15. Januar, tritt der BüsbacherÊ MGV beim Neujahrs-Empfang der Stadt StolbergÊ im Museum Zinkhütter Hof - neben anderen Mitwirkenden - auf.

Sonntag, 14. März, ist der Mittfasten-Sonntag „Laetare”. Es ist schon zur guten Tradition geworden, dass der Büsbacher MGV die heilige Messe um 11 Uhr musikalisch mit gestaltet. In diesem Jahr singt der Chor die komplette, von Chorleiter Josef Otten komponierte Messe. Bereits am gleichen Nachmittag wird der Chor beim Kreis-Sängertag in Breinig auf Einladung den äußerst schwierigen „Gesang der Geister über den Wassern” von Franz Schubert nach Texten von Johann Wolfgang von Goethe singen. Der Chorführer „Hardenberg” bezeichnet dieses Stück als ein Chorwerk höchster Schwierigkeit.